Jena erzielt die ersten Saisontore schnappt sich den Dreier in Halle

2:0-Torschütze David Tuma wird von seinen jubelnden Mannschaftskollegen begraben.
2:0-Torschütze David Tuma wird von seinen jubelnden Mannschaftskollegen begraben.  © DPA / Hendrik Schmidt

Halle/Saale - Fußball-Drittligist Hallescher FC wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Der HFC unterlag am Dienstag vor 10 019 Zuschauern gegen den FC Carl Zeiss Jena 0:2 (0:1).

Den ersten Drittligatreffer für den Gast aus Thüringen erzielte Timmy Thiele in der 36. Minute, ehe Davud Tuma (59.) den ersten Sieg perfekt machte.

In der 52. Minute stellte Schiedsrichter Laase Koslowski den nach der Pause für den HFC eingewechselten Braydon Manu nach einer vermeintlichen Tätlichkeit vom Platz.

Beide Teams gingen gleich sehr engagiert zu Werk, konnten sich aber zunächst keine zwingenden Torchancen erarbeiten.

Auf Seiten der Saalestädter konnten erfolgversprechende Aktionen vor allem dann eingeleitet werden, wenn Martin Röser auf der linken Seite das Spiel schnell machte.

Timmy Thiele traf zum 0:1 und erzielt das erste Jenaer Saisontor.
Timmy Thiele traf zum 0:1 und erzielt das erste Jenaer Saisontor.  © DPA / Hendrik Schmidt

Seine Hereingaben fanden aber keine Abnehmer. In der 25. Minute kam Petar Sliskovic erstmals frei vor dem Tor zum Schuss, der Ball ging aber weit über den Querbalken.

In der 45. Minute hätte Thiele für eine Vorentscheidung sorgen können, brachte das Leder aus kürzester Distanz nicht im Kasten der Hallenser unter.

Nach dem Platzverweis von Manu hatten die Jenaer deutlich mehr von Spiel. Beim Versuch, Tuma abzuweheren, verletzte sich HFC-Keeper Oliver Schnitzler so schwer, dass er vom Platz getragen werden musste.

Marvin Ajani hatte in der 64. Minute den Anschluss auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Gästekeeper Raphael Koczor.

Der HFC versuchte noch, sich gegen die Niederlage aufzubäumen, letztlich blieb es aber beim verdienten Sieg der Gäste.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0