Tragisches Ende einer Ausflugsfahrt: Motorradfahrer stirbt nach Crash Neu 100 Einsatzkräfte konnten es nicht verhindern: Fachwerkhaus bei Feuer zerstört Neu Golf rast in Fußgängerin und verletzt sie schwer Neu Bluttat im Wedding: Mann auf offener Straße niedergestochen Neu Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige
4.025

Polizei verlässt geräumten Hambacher Forst, Besetzer bauen neue Hütten!

Polizei zieht aus Hambacher Forst ab

Die Polizei wird den Hambacher Forst ab Montag verlassen, kündigte das NRW-Innenministerium an. Nach dem teuren Einsatz kommen die ersten Aktivisten zurück.

Hambacher Forst - Zehntausende haben am Samstag im Hambacher Forst den gerichtlich verfügten Rodungsstopp gefeiert und einen schnellen Kohleausstieg gefordert. Am Sonntag entstanden in dem Wald bei Köln schon wieder neue Baumhäuser. Gut 100 Braunkohle-Gegner waren mit Sägen und Bauen beschäftigt. Bis Dienstag hatte die Polizei mit Millionenaufwand 86 Baumhäuser abgebaut.

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU).
NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU).

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) kündigte für Montagmorgen den Abzug der Polizei aus dem Hambacher Forst an.

"Mit der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster ist die Rodung des Hambacher Forstes mindestens für die kommenden zwei Jahre vom Tisch", teilte er am Sonntag in Düsseldorf mit.

"Ich finde, es ist jetzt an der Zeit, dass im Wald Ruhe, Ordnung und Frieden einkehren. Die Polizei wird ihren Teil dazu beitragen und die Hundertschaften bereits morgen früh aus dem Hambacher Forst abziehen."

Er hoffe sehr, dass die Umweltschützer dies nicht dazu nutzten, neue Baumhäuser und Barrikaden zu errichten.

Diese Hoffnung war vergebens. Bereits am Sonntag rückten Aktivisten mit Brettern in den Wald vor.

79 Prozent in NRW gegen Rodung des Hambacher Forstes

Aktivisten am Sonntag am Hambacher Forst. Die Polizei wird sich ab Montag zurückziehen.
Aktivisten am Sonntag am Hambacher Forst. Die Polizei wird sich ab Montag zurückziehen.

Das Oberverwaltungsgericht Münster hatte am Freitag einen vorläufigen Rodungsstopp für den Hambacher Forst verfügt.

Der Energiekonzern RWE hatte dort einen Großteil des verbliebenen Waldes abholzen wollen, um Braunkohle abzubauen.

Die Demonstration am Samstag war nach Angaben von Umweltverbänden die bisher größte im Rheinischen Braunkohlerevier. Die Veranstalter sprachen von 50.000 Teilnehmern, die Polizei von 25.000 bis 30.000.

Die Gerichtsentscheidung sei "Rückenwind für die Arbeit in der Kohlekommission", sagte Greenpeace-Chef Martin Kaiser, der selbst Mitglied der Kommission ist.

Diese soll bis Jahresende einen Fahrplan für ein Kohle-Aus festlegen - und gleichzeitig klären, wie sich mit konkreten Projekten und Ansiedlungen der Wegfall von Zehntausenden Jobs kompensieren lässt.

Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger sagte, es gebe jetzt ein Zeitfenster für einen "großen gesellschaftlichen Kompromiss für den schnellen Kohleausstieg".

Die NRW-Grünen hielten am Sonntag einen Kleinen Parteitag am Rande des Hambacher Forstes ab. Landeschefin Mona Neubaur bezeichnete die Demo vom Vortag als ein "unübersehbares Signal für entschlossene Klimaschutzpolitik".

Die Aktivistengruppe "Ende Gelände" kündigte für das letzte Oktober-Wochenende neue Aktionen an: Man werde dann "mit Tausenden Menschen wiederkommen und die Braunkohle-Infrastruktur rund um den Tagebau Hambach blockieren".

Nach einer am Sonntag veröffentlichten Umfrage des Instituts Infratest dimap im Auftrag des WDR-Magazins "Westpol" sind 79 Prozent der Nordrhein-Westfalen gegen eine Abholzung des Hambacher Forstes.

Der wochenlange Konflikt um den Wald hat der CDU von Innenminister Reul und Ministerpräsident Armin Laschet offenbar geschadet: Wenn jetzt Landtagswahl in NRW wäre, käme die CDU demnach nur noch auf 28 Prozent, ein Minus von sieben Punkten im Vergleich zur letzten Erhebung im Mai 2018.

Die Grünen profitieren offenbar von der Debatte über Kohle und Klima: Sie könnten im größten Bundesland mit einem Stimmenanteil von 17 Prozent rechnen, ein Plus von fünf Punkten im Vergleich zum Mai.

Aktivisten sammelten am Sonntag neues Material am Hambacher Wald.
Aktivisten sammelten am Sonntag neues Material am Hambacher Wald.
Bei der Großdemo am Samstag waren Aktivisten an die Abbruchkante des Braunkohletagebaus gegangen.
Bei der Großdemo am Samstag waren Aktivisten an die Abbruchkante des Braunkohletagebaus gegangen.

Fotos: DPA

Großer Protest gegen Zerstörung von Braunkohle-Dörfern Neu Deshalb fällt ein neuer "Tatort" am Sonntag flach! Neu Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel Anzeige Großes Hummel-Sterben: Wer bestäubt dann überhaupt noch unsere Blüten? 867 Übler "Scherz" auf Autobahn: Leipzig wird zur "Messer-Stadt" 5.473 Dieser Lieferdienst bringt in Hannover Lebensmittel direkt an die Haustür 6.036 Anzeige Zehntausende demonstrieren gegen Urheberrechtsreform: Darum geht's in Artikel 13 1.053 Kreuzfahrtschiff vor Norwegen in Seenot: 1300 Passagiere müssen auf offenem Meer von Bord! 4.716 Update Riesige Rabattaktion: Was passiert am Sonntag bei MediaMarkt in Gütersloh? 2.254 Anzeige "Ich bin am Verzweifeln": Was ist nun wieder los bei Sara Kulka? 2.033 Uri Geller will Brexit wegzaubern! 339 Hättet ihr diesen Star erkannt? 1.992 Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.388 Anzeige Bremens Innensenator im Interview: Muss die DFL jetzt für Risikospiele blechen? 277 David Garrett endlich gesund! Moderatorin wird zum Fan 3.268
Tilly-Karnevalswagen bei Protest-Demo gegen May in London 120 Neue Details zum Kinderporno-Fall in Kita: Erzieher hatte zwei Pflegekinder! 1.297 Massenschlägerei auf Alexanderplatz: TANZVERBOT macht Ansage an Krawall-YouTuber 4.142 Eurofighter über Köln: Luftwaffe erklärt den Grund 3.003 Unzufrieden mit Bordell-Besuch: Mann fährt nach Hause und holt Messer 3.096 Horror! Mutter bemerkt während des Fluges, dass ihre Tochter verschwunden ist 7.201
Nach Freilassung des Schwagers: Keine Suche nach Rebecca am Wochenende 2.925 Es wird "immer schlimmer": Drama bei "Bauer sucht Frau"-Traumpaar! Farmer Geralds Anna in Klinik 22.363 Kartons als Statement? Demo mit 1500 Teilnehmern in Bremen 133 Rolf Becker im MDR Riverboat: "Das waren Ursula Karusseits letzte Worte an mich" 6.733 Irre Aktion: Mann zieht blank und rennt zu seinem Flugzeug! 940 Mann erpresst Mutter (17) solange, bis sie Sex-Videos mit ihrer Tochter schickt 3.527 Sieben Monate nach Liebes-Aus: Sind Micaela Schäfer und Felix Steiner wieder ein Paar? 808 Tödlicher Betriebsunfall: 54-Jähriger von Holzteil erschlagen 2.213 Überraschungs-Besuch bei DSDS-Proben: Wer schafft es ins Recall-Finale? 851 14-Jähriger "leiht" sich Papas Auto, rast der Polizei davon und baut Unfall 1.132 Blogger Benni (†28) verliert jahrelangen Kampf gegen Krebs: Das ist sein Appell an die Menschen! 11.638 Brummi-Fahrer passt nicht auf: Laster geht in Flammen auf, Feuer greift auf Autos über 3.241 Würgen, schlagen, beißen: Zugedröhnter Patient verletzt Sanitäter schwer 2.626 Feuer wütet auf Bauernhof: Hundert Schweine verenden qualvoll 967 "Fridays for Future": Werden demonstrierende Schüler nun bestraft? 890 Grifo kehrt von Freiburg nach Hoffenheim zurück! 912 Nach Kino-Flop: BVG macht sich über Til Schweiger lustig 4.109 Selfie aus der Hölle! Frau macht Foto von sich und kann nicht fassen, was sie darauf entdeckt 18.897 Betrunken am Steuer: Hyundai fliegt in Wald, zwei Schwerverletzte 1.651 "Haben gesagt, ich bin magersüchtig" So sehr hat sich GNTM-Enisa verändert! 4.505 Mann onaniert vor Frau in Flixbus: Unfassbar, wie Busfahrer und Hotline reagierten 5.258 Terrormiliz verliert letzte Bastion: Krieg gegen IS beendet? 1.793 Kein Scherz: Die Hauptstadt dieses Landes heißt nun anders! 2.021 Ratlos in Madrid: Argentinien blamiert sich bei Comeback von Superstar Messi! 850 Ermittler waren überrascht: Doping-Arzt verriet sich leichtsinnig selber am Telefon 1.338 Let's Dance: Tanzpartner von Ulrike Frank sorgt für Schockmoment! 3.159 Mobilfunk-Standard 5G: So rüstet Bosch seine Fabriken auf 63 Unglaublich! Polizistin hat Zahlenfolge mit 16.000 Stellen auswendig gelernt 1.610 Gnabry tief betroffen nach Rassismus-Vorfall: "Einfach traurig" 672 Horror-Crash: Comedian Ingo Oschmann verunglückt auf Autobahn 9.881