Ekelhaft: Polizisten im Hambacher Forst mit Fäkalien beworfen

Hambacher Forst - Im Hambacher Forst sind am Freitag mehrere Polizisten mit Fäkalien beworfen worden. Die Beamten sicherten die Feuerwehr bei der Räumung von Barrikaden auf Rettungswegen ab. Die Räumung des Hambacher Forstes ist weiterhin ausgesetzt.

Bereits vor einigen Tagen wurden Aktivisten beim Sammeln von Fäkalien beobachtet.
Bereits vor einigen Tagen wurden Aktivisten beim Sammeln von Fäkalien beobachtet.  © J.O.

Nach TAG24-Informationen wurden insgesamt 39 Polizeibeamte im Hambacher Forst mit Fäkalien beworfen. Ein Sprecher der Polizei Aachen bestätigte gegenüber TAG24: "Die Kollegen sind von oben mit Kot beschüttet worden."

Zur Zahl der beworfenen Beamten konnte der Sprecher noch keine Angaben machen.

Die Beamten hätten Feuerwehrleute begleitet, die die Rettungswege im Hambacher Forst von Barrikaden befreien sollten. Dabei sei es auch zu Sitzblockaden von Aktivisten gekommen.

Nach dem Tod eines Reporters im Hambacher Forst hatte das NRW-Innenministerium die Räumung des Forsts vorerst ausgesetzt. Das Freihalten der Rettungswege ist hiervon ausgenommen.

Aktivisten aus dem Hambacher Forst haben hingegen einen Abzug aller Polizeikräfte aus dem Waldgebiet im Braunkohlerevier gefordert. "Wir fordern, dass Polizeipräsident Weinspach und Innenminister Reul alle laufenden Maßnahmen abbrechen", teilten die Aktivisten am Freitag mit. Dazu zähle auch die Beseitigung von Barrikaden.

Die Polizei hatte zuvor angekündigt, dass der Energiekonzern RWE im Hambacher Forst Hindernisse auf Waldwegen entfernen werde.

Dazu zählten nicht nur aufgetürmte Äste, sondern auch sogenannte Tri- und Monopods, Konstruktionen über Waldwegen, auf denen Waldbesetzer ausharren. Eben von diesen Tri- und Monopods wurden die Beamten mit Fäkalien beworfen.

Die Beamten wurden am Freitag von den Exkrementen getroffen.
Die Beamten wurden am Freitag von den Exkrementen getroffen.  © Polizei Aachen
Aktivisten im Hambacher Forst.
Aktivisten im Hambacher Forst.  © DP

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0