Sohn (2) von Bachelor-Babe Sam im Urlaub betatscht: "Da flippt man aus!"

Hamburg – Zusammen mit Sohn Ilja (2) hat Samantha Justus (30) sich eine Auszeit in der Sonne gegönnt. Ihren Urlaub hat sich die ehemalige "Bachelor in Paradise"-Kandidatin jedoch anders vorgestellt.

Sam und ihr Sohn Ilja planschen im Hotel-Pool.
Sam und ihr Sohn Ilja planschen im Hotel-Pool.  © Screenshot Instagram/samantha_justus

Ihrem Ärger über die Reise nach Ägypten hat Sam in einem neuen YouTube-Video Luft gemacht.

"Diejenigen, die meine Story geguckt haben, wissen, dass wir mit dem Urlaub nicht so zufrieden waren", beginnt die Single-Mutter ihre Schimpftirade.

Bei ihrem dritten Urlaub in Ägypten haben sich ihre Eindrücke von den vorherigen Malen bestätigt. "Es war einfach kein schöner Urlaub. Ganz einfach deshalb, weil ich sehr enttäuscht davon bin, wie die Leute dort drauf sind", lautet ihr vernichtendes Fazit.

Vor Ort habe Sam gemerkt, dass sie und ihr Sohn sofort in eine Schublade gesteckt wurden. Als der kleine Ilja beim Essen dann auch noch von den Kellnern betatscht wurde, sei die Single-Mutter komplett ausgerastet. "Wenn's ums Kind geht, da flippt man aus", macht die 30-Jährige klar. "Das war einfach richtig penetrant, frech und respektlos."

Daraufhin haben die Hamburgerin und ihr Kind VIP-Bändchen bekommen und seien gleich besser behandelt worden. Für Sam ein absolutes Unding: "Wenn du ein Hotel buchst, willst du dich da wohlfühlen. Wenn es dann abhängig von deinem Status ist, finde ich das schwierig", wettert sie.

Flug fällt wegen Orkan "Sabine" aus

Die beiden waren heilfroh, als sie wieder im Flugzeug nach Hamburg saß.
Die beiden waren heilfroh, als sie wieder im Flugzeug nach Hamburg saß.  © Screenshot Instagram/samantha_justus

Auch am Wetter hat die Blondine etwas auszusetzen. Der Grund: Die Sonne sei nur von 9 bis maximal 16 Uhr da gewesen. "Wenn die Sonne weg ist, ist es super kalt. Es war super windig", beschwert sich die 30-Jährige. Ihren Followern rät sie deshalb: "Packt Euch bloß warme Sachen ein, am besten auch eine Winterjacke."

Eine gebuchte Bootsfahrt habe das Urlaubs-Schlamassel nur noch schlimmer gemacht. Zwei Stunden habe das Boot mitten im Meer gestanden, ohne dass die Passagiere etwas machen konnten. Dabei sei Sam total schlecht geworden. "Diese Bootsfahrt war derbe unnötig", motzt die Single-Mutter.

Zudem sei das Essen in dem Hotel eine Katastrophe gewesen, weshalb die kleine Familie sich die meiste Zeit nur von Pommes ernährt habe.

Als wäre das noch nicht genug, hat Sturmtief Sabine der TV-Beauty und ihrem Sohn einen endgültigen Strich durch die Rechnung gemacht: Der Rückflug in die Heimat musste verschoben werden (TAG24 berichtete).

Erst satte zehn Stunden später ging der Flieger für Samantha und Ilja zurück nach Hamburg. Eins ist klar: Das war wohl erstmal ihr letzter Urlaub in Ägypten!

Titelfoto: Screenshot Instagram/samantha_justus

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0