AfD-Politikerin wegen gefährlicher Körperverletzung an Polizist verurteilt

Die Hamburger AfD-Politikerin Delphine Thiermann (26) aus Hamburg.
Die Hamburger AfD-Politikerin Delphine Thiermann (26) aus Hamburg.

Hamburg - Die AfD-Politikerin Delphine Thiermann (26) aus Hamburg, ist wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen einen Vollstreckungsbeamten zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Ausgerechnet die innere Sicherheit bezeichnet die Jurastudentin, die bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Hamburg-Nord für die AfD kandidiert, als ihren Schwerpunkt.

In ihrem Privatleben sah das dann laut Gericht so aus: Thiermann war am 6. April betrunken in einem Taxi eingeschlafen, weigerte sich zu zahlen, nachdem sie geweckt wurde und trat stattdessen gegen den Sitz.

Einem herbeigerufenen Polizisten rammte sie gegen 3.38 Uhr ihren hochhackigen Schuh derart brutal gegen den Knöchel, dass dieser tagelang krankgeschrieben war, berichtet der "Spiegel".

Das Amtsgericht St. Georg ging von verminderter Schuldfähigkeit aus, da Thiermann so betrunken war. Derzeit ist das Urteil allerdings noch nicht rechtskräftig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0