Auto rammt Linienbus: Beifahrer stirbt

Hamburg - Nach dem Unfall zwischen einem Linienbus und einem Auto in Hamburg ist ein Mann gestorben.

Bild von der Unfallstelle.
Bild von der Unfallstelle.  © Sebastian Peters

Es handele sich dabei um den Beifahrer des Autos, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwochmorgen. Er sei in einer Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Das Auto war am Dienstagabend auf der Hannoverschen Straße mit überhöhter Geschwindigkeit in den Gegenverkehr geraten und hatte dort den Bus gerammt.

In dem Bus wurden vier Passagiere leicht verletzt. Der Fahrer des Wagens wurde nach dem Unfall mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Polizisten bemerkten während der Rettungsaktion bei dem Autofahrer starken Alkoholgeruch.

Die Polizei ermittele nun gegen den Fahrer des Wagens wegen Trunkenheit im Verkehr, so die Sprecherin


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0