Schwerer Unfall auf der A7: Polizei kämpft mit Gaffern und fehlender Rettungsgasse

Hamburg - Auf der Autobahn 7 hat es am Mittwoch einen schweren Verkehrsunfall gegeben, bei dem eine Person lebensgefährlich verletzt wurde.

Feuerwehrleute befreien einen eingeklemmten Insassen aus dem Unfallfahrzeug.
Feuerwehrleute befreien einen eingeklemmten Insassen aus dem Unfallfahrzeug.  © Blaulicht-News.de

Den Angaben der Polizei zufolge hatte sich der Unfall gegen 10.25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Schnelsen-Nord und Quickborn in Fahrtrichtung Norden ereignet.

Ein Audi war aufgrund eines technischen Fehlers auf dem mittleren der drei Fahrstreifen stehen geblieben.

Der Fahrer eines VW musste dahinter stark abbremsen und zog sein Fahrzeug im letzten Moment auf den linken Fahrstreifen an dem stehenden Wagen vorbei. In diesem Moment fuhr allerdings ein drittes Auto auf das ausweichende Fahrzeug auf.

Der Fahrer des vorausfahrenden Wagens wurde bei dem Crash lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Beifahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Fahrer, der auf das Auto aufgefahren war, wurde zudem leicht verletzt.

Die A7 bei Hamburg musste zwischen den Anschlussstellen Schnelsen-Nord und Quickborn komplett gesperrt werden, der Verkehr wird aktuell noch ab Schnelsen-Nord abgeleitet.

Wie lange die Aufräumarbeiten andauern, ist noch nicht bekannt.

Die Feuerwehr betonte in dem Zusammenhang noch einmal, wie wichtig eine richtige Rettungsgasse ist: Nach ersten Informationen vor Ort verloren die Retter ganze fünf Minuten auf dem Weg zu ihrem Einsatz. Im Ernstfall kann das Menschenleben kosten.

Einige Autofahrer aber auch Anwohner stellten sich zudem zum Gaffen an den Rand der Autobahn.

Eine Person wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Eine Person wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0