Urteil gefallen! Lebenslange Haft für Attentäter von Hamburg

Bei dem Attentat starb ein 50-Jähriger, sechs weitere Menschen wurden verletzt.
Bei dem Attentat starb ein 50-Jähriger, sechs weitere Menschen wurden verletzt.  © DPA

Hamburg - Das Urteil ist gefallen! Der Attentäter von Hamburg, Ahmad A., muss lebenslang hinter Gittern. Das entschied das Hanseatische Landesgericht am Donnerstagmorgen.

Das Gericht sprach den Palästinenser des Mordes sowie des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung in sechs Fällen schuldig. Außerdem wurde eine besondere Schwere der Schuld festgestellt. Eine vorzeitige Entlassung aus der Haft nach 15 Jahren wird dadurch erschwert.

Am 28. Juli 2017 war der heute 27-Jährige in einem Edeka-Markt im Stadtteil Barmbek mit einem Messer auf mehrere Menschen losgegangen (TAG24 berichtete). Ein 50-Jähriger wurde dabei erstochen, sechs Menschen wurden teilweise schwer verletzt.

Der abgelehnte Asylbewerber hatte die schreckliche Tat gestanden. Wie die Bundesanwaltschaft laut Focus berichtet, wollte er so viele Christen mit heller Hautfarbe töten, wie nur möglich.

Der geständige Täter wurde zu einer lebenslangen Haft verurteilt.
Der geständige Täter wurde zu einer lebenslangen Haft verurteilt.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0