Dreimal so schnell wie erlaubt: Polizei stoppt Luxus-Schlitten

Hamburg - 148 statt 50 km/h! Eine 38-jährige Frau ist in der Nacht zum Mittwoch fast dreimal so schnell wie erlaubt durch Hamburg gerast.

Die Frau raste mit einem Bentley durch Hamburg. (Symbolbild)
Die Frau raste mit einem Bentley durch Hamburg. (Symbolbild)  © 123RF/ivantaborov

Im Stadtteil Altona wurde ein Streifenwagen auf einen Bentley aufmerksam, der nach Wartephasen an mehreren Ampeln stark beschleunigte, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

In der Spitze lag die Geschwindigkeit der Luxus-Karosse bei sage und schreibe 148 Kilometern in der Stunde - erlaubt waren 50 km/h.

Aufgrund der späten Stunde waren die Straßen zum Glück leer und keine unbeteiligten Personen gefährdet.

Die Polizei stoppte die Raserin und erfuhr, dass es sich bei dem 560 PS starkem Fahrzeug um einen Leihwagen handelte. Der Beifahrer hatte ihn im Austausch für sein in der Reparatur befindliches Auto bekommen. Weil er aber Alkohol getrunken hatte, hatte er das Steuer seiner Begleiterin überlassen.

Diese habe wohl die Gelegenheit genutzt und die Leistung des Bentleys zu testen, teilte die Polizei mit.

Auf die 38-jährige Frau kommt nun ein Bußgeld von knapp 1400 Euro zu, außerdem zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0