Trauriger Rekord: Nie waren so viele Menschen zur Flucht gezwungen Top Herr Neuer, ist die Nationalmannschaft gespalten? Top Dreiste Mogelpackung! Mit dieser neuen Masche führt Euch Milka an der Nase herum Top Laster kracht in Hauswand: Frau beim Kochen von Trümmern eingeklemmt Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.957 Anzeige
6.651

Bachmann muss weg! AfD stellt Bedingungen für Zusammenarbeit mit PEGIDA klar

Alexander Gauland und Jörg Meuthen fordern Rückzug von umstrittenem Anführer

Alexander Gauland und Jörg Meuthen haben sich für eine Annäherung der AfD an die Pegida-Bewegung ausgesprochen.
Die AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland (77) und Jörg Meuthen (56)
Die AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland (77) und Jörg Meuthen (56)

Hamburg/Berlin/Dresden - Die AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland und Jörg Meuthen haben sich für eine Annäherung an die islamfeindliche Pegida-Bewegung ausgesprochen. Dafür müsse aber deren mehrfach vorbestrafte Gründer Lutz Bachmann "aus dem Schaufenster der Bewegung" verschwinden, sagte Gauland dem Magazin "Stern". Die AfD wolle ihre "bürgerlichen Wähler nicht verlieren".

Auch Meuthen nannte in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Donnerstag) einen Rückzug Bachmanns als Bedingung. Er sprach sich jedoch grundsätzlich für ein Ende des selbstauferlegten Kooperationsverbots aus: "Es geht um Pegida Dresden, da sollte man das Kooperationsverbot, das wir haben, aufheben."

Im März 2016 klang Meuthen noch ganz anders. Damals hatte er erklärt: "Mit Pegida haben wir keine Zusammenarbeit und auch keine Absprachen getroffen. Die AfD ist die einzige echte Alternative zu allen Parteien und ist auf keine Koalitionen oder wie auch immer geartete Zusammenarbeit mit anderen Parteien angewiesen."

Im "Stern" relativierte Gauland zudem türkenfeindliche Äußerungen des AfD-Landeschefs von Sachsen-Anhalt, André Poggenburg. "Das ist kein Rassismus, wenn ich sage: Die Türken gehören nicht zu uns", sagte er mit Blick auf Poggenburgs Aschermittwochsrede. Dieser hatte gesagt: "Diese Kameltreiber sollen sich dorthin scheren wo sie hingehören, weit, weit, weit hinter den Bosporus, zu ihren Lehmhütten und Vielweibern, hier haben sie nichts zu suchen."

Dabei hatte sich Poggenburg auf Kritik der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD) an Plänen für ein Heimatministerium bezogen. Der AfD-Vorstand mahnte Poggenburg ab (TAG24 berichtete). Die Türkische Gemeinde erstattete Anzeige wegen Volksverhetzung.

Lutz Bachmann muss weg, meint die Spitze der Alternative für Deutschland.
Lutz Bachmann muss weg, meint die Spitze der Alternative für Deutschland.

Bei der letzten Bundestagswahl hatte die AfD laut einer DIW-Studie vor allem in abgehängten Regionen, aus denen junge Menschen abwandern, viele Wähler gefunden.

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung stellt in seiner am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung außerdem fest: "Generell schneidet die AfD in weniger verdichteten Regionen mit ungünstiger demografischer Entwicklung vergleichsweise gut ab – ein Phänomen, das in ostdeutschen Wahlkreisen häufiger auftritt als in westdeutschen."

Ein Zusammenhang zwischen einem "Gefühl der Perspektivlosigkeit" und der Unterstützung für die AfD sei daher anzunehmen.

Die Ergebnisse widerlegen das Erklärungsmuster, die AfD sei vor allem in Gebieten mit hoher Arbeitslosigkeit erfolgreich. Auch einen Zusammenhang zwischen dem Ausländeranteil und einem Wahlverhalten zugunsten der AfD fand das DIW nicht. Sein Fazit: "Die Ergebnisse deuten auf einen Handlungsbedarf für die Wirtschafts- und Sozialpolitik hin." Sollten sich politische Entscheidungsträger nicht stärker gegen einen Abbau der öffentliche Grundversorgung - etwa mit Schulen und Krankenhäusern - stemmen, werde damit "wohl auch die Verstärkung politischer Polarisierung billigend in Kauf" genommen.

Die AfD hatte bei der Bundestagswahl im September 12,6 Prozent der Zweitstimmen erhalten. Im Osten wurde sie zweitstärkste Kraft.

Der AfD-Bundesvorstand hatte 2016 beschlossen, "dass AfD-Mitglieder weder als Redner noch mit Parteisymbolen bei Pegida-Veranstaltungen auftreten sollen." Die AfD solle Pegida-Vertretern umgekehrt auch auf ihren Veranstaltungen keine Bühne bieten.

"Die Radikalisierung der einst als Anti-Euro-Partei gestarteten AfD setzt sich derzeit rasant fort", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz. Gauland und Meuthen hätten heute "Angst vor Höcke und Co.". Deshalb unterstützten sie deren Ziel, das Verbot von 2016 zu kippen.

Fotos: DPA

Kölner Giftmischer soll noch deutlich mehr Rizinus-Samen bestellt haben Neu Mutter lässt Kind (3) über Nacht im heißen Auto zurück Neu Hat sich der Fahrer dieses Mini ein illegales Autorennen geliefert? Neu Junge Britin von Mitschülerinnen mehrfach schwer misshandelt Neu
"Kein Mord"? 36-Jähriger erschießt Ex-Schwager auf offener Straße Neu Bild der Zerstörung: BMW kracht gegen Baum und Leitplanke Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 11.843 Anzeige Schlimme Veränderung angekündigt: GNTM-Klaudia mit K bangt um ihren Felipe Neu Ältester Sumatra-Orang-Utan der Welt musste eingeschläfert werden Neu Autobahn-Kontrolle: Unglaublich, was Rentner im Gepäck hat! Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 2.517 Anzeige Straßenräuber rammt Opfer Messer in die Brust Neu Horror für Kanu-Fahrer! Vermisster Patient (76) aus Uni-Klinik tot in Fluss gefunden Neu
Wie geht das denn? Diebe klauen 30 Lämmer und niemand merkt etwas Neu Polizei rettete betrunkene Igel: So sehr leiden die Tiere immer noch Neu Beim Freigang mit JVA-Begleitung entwischt: Bundespolizei schnappt Ausbrecher Neu Großbrand in Tischlerei: Zugverkehr unterbrochen Neu Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.967 Anzeige Bestialisch! Hunde bei voller Fahrt auf Autobahn geworfen Neu Tritt CSU bald in ganz Deutschland an? So viele würden sie wählen Neu "Wie ein toter Frosch": Baslers volle Breitseite gegen Mesut Özil Neu HSV soll slowenischen Nationalspieler auf dem Zettel haben Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.400 Anzeige Dänemark-Spieler legen für Privatjet zusammen: Der Grund ist winzig Neu Deshalb kann Bundesliga-Star auch in Russland nicht auf diesen Mann verzichten Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.696 Anzeige Bei diesem Hühnchen-Filet verging einer Familie nicht nur der Appetit Neu Kurz vor dem Urteil gegen Beate Zschäpe: Gab es nie ein NSU-Trio? 2.647 Stute wird auf Weide von Tierquäler zerschnitten 3.197 Lässt sich die Afrikanische Schweinepest in Deutschland noch stoppen? 863 Klauen auf Bestellung: Internet-Userin überführt Fahrraddieb 1.942 Gehts noch? Linksjugend ruft zum Deutschland-Fahnen-Klau auf 2.359 Frau will Kuh melken, kurz darauf muss sie ins Krankenhaus 1.510 Rätselhafter Autobahn-Hund noch immer eine Gefahr 3.173 Ekel-Fund am Flughafen: 22 Riesen-Spinnen im Gepäck entdeckt 1.854 Junge (8) zeigt Schwester (2) wie man aufräumt: Doch das geht gewaltig schief 2.173 Rapper Gzuz liest Kritik zu seinem Album und rastet komplett aus 5.844 Flüchtlinge an Grenze abweisen: Bringt Seehofers Plan überhaupt etwas? 1.331 Mädchen (7) auf offener Straße angeschossen: Verdächtiger nach SEK-Einsatz in Klinik 4.073 Happy Birthday, Alessio! Sarah Lombardi backt Mega-Torte 3.891 Leipziger Tramperin immer noch verschwunden, aber es gibt neue Spur 3.558 Braut sagt Hochzeit wenige Stunden vorher ab: Der Grund ist unfassbar 8.591 Kind (2) verschwindet nachts aus dem Haus und seine Eltern bemerken nichts 2.644 Gina-Lisa gesteht: Ekel trieb sie zum Schönheits-Chirurgen 4.235 Effenberg kickt Khedira und Özil aus DFB-Elf, stattdessen sollen diese zwei die Wende bringen 4.908 Schülerin (16) erschlagen: Polizei verhaftet Tatverdächtigen 7.851 Autonomes Fahren: Sachsen investiert Millionen in die Zukunftstechnik 508 Beliebter Ostsee-Vogelpark erlebt nach Schnee-Katastrophe unglaubliches Wunder 3.484 Autsch! Was ist Moderatorin Nova Meierhenrich denn hier passiert? 1.525 Es werden wieder Rosen verteilt! RTL zeigt nächste "Bachelorette"-Staffel im Juli 1.351 Feuer vor Heim, darin schlafen 20 Kinder! 302