Betrunkener kracht in Leitplanke und flüchtet mit weiteren Insassen

Hamburg - Auf der Bundesstraße 5 im Hamburger Stadtteil Billstedt ist es am Sonntagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Die beteiligten Fahrzeuge waren stark beschädigt.
Die beteiligten Fahrzeuge waren stark beschädigt.  © JOTO

Ein Audi krachte gegen 4 Uhr in die Mittelleitplanke und verlor einen Reifen, der auf der Fahrbahn liegen blieb.

Ein nachfolgender Jeep konnte nicht mehr ausweichen und krachte in das Unfallauto.

Der Fahrer informierte die alarmierte Polizei darüber, dass die vier Insassen des Audi vermutlich betrunken gewesen sein und nach dem Zusammenstoß aus dem Wrack flüchteten.

Die Beamten konnten die vier Personen kurze Zeit darauf aber stellen. Nach Informationen des Lagedienstes der Polizei soll mindestens eine Person alkoholisiert gewesen sein.

Das Trümmerfeld erstreckte sich nach dem Unfall meterweit über die Bundesstraße. Die Polizei übernahm die Ermittlungen.

Die B5 musste stadtauswärts während der Bergungsarbeiten für knapp drei Stunden gesperrt werden.

Ein Reifen lag meterweit von der Unfallstelle entfernt auf der Fahrbahn.
Ein Reifen lag meterweit von der Unfallstelle entfernt auf der Fahrbahn.  © JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0