SPD und Grüne starten Wahlkampf in Hamburger Stadtteilen

Hamburg - In knapp sechs Wochen wird die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. SPD und Grüne in Hamburg haben am Samstag ihren Wahlkampf in den Stadtteilen gestartet.

Tauschen sie bald die Ämter? Peter Tschentscher (rechts), Erster Bürgermeister in Hamburg, und Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin, schütteln sich die Hände.
Tauschen sie bald die Ämter? Peter Tschentscher (rechts), Erster Bürgermeister in Hamburg, und Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin, schütteln sich die Hände.  © Christian Charisius/dpa

Bürgermeister Peter Tschentscher erläuterte die Vorhaben seiner Sozialdemokraten vor knapp 100 Bürgern in Barmbek-Nord. "Ich möchte Vorbild sein in der Welt", sagte der 53-Jährige mit Blick auf den rot-grünen Klimaschutzplan.

Unterdessen hielt seine Stellvertreterin im Bürgermeisteramt, Grünen-Spitzenkandidatin Katharina Fegebank, eine kurze Motivationsrede vor Wahlkämpfern ihre Partei im Schanzenpark.

Die gut 20 Grünen-Mitglieder wollten anschließend zur Stimmenwerbung an Haustüren aufbrechen. Einige von ihnen trugen grüne Mützen und Stofftaschen mit dem Aufdruck Team Fegebank".

Das Schanzenviertel gilt als Hochburg der Grünen. Man überlegt sich, wo man klingelt", sagte Parteisprecherin Silke Lipphardt.

Bevorzugt würden Gegenden mit einer hohen Zustimmungsquote für die Grünen, in AfD-Hochburgen würden die Wahlkämpfer kaum gehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0