Bürgerschaftswahl: Heute beginnt der Kampf auf den Plakaten!

Hamburg – Sie werden in der ganzen Stadt an Bäumen oder Laternen zu sehen sein: Parteien aller Couleur können von diesem Freitag an mit Plakaten um die Stimmen der Hamburger bei der Bürgerschaftswahl werben.

Marcus Weinberg (CDU), Bundestagsabgeordneter und Spitzenkandidat für die Bürgerschaftswahl spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung.
Marcus Weinberg (CDU), Bundestagsabgeordneter und Spitzenkandidat für die Bürgerschaftswahl spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung.  © Christian Charisius/dpa

Die Plakatierung sei erst 30 Tage vor der Wahl erlaubt, vorher nur in Zusammenhang mit einer Veranstaltung, erklärte Landeswahlleiter Oliver Rudolf am Donnerstag.

Zum Start wollen die Linken um 11 Uhr ihre Wahlplakate in Anwesenheit ihres Bundesparteichefs Bernd Riexinger vorstellen.

Grünen-Bürgermeisterkandidatin Katharina Fegebank (11.30 Uhr) wird ein Großflächenplakat enthüllen.

Auch Bürgermeister Peter Tschentscher, der als Spitzenkandidat für die SPD antritt, wird an dem Tag um 14 Uhr Kampagnenmotive präsentieren.

Bernd Riexinger, Bundesvorsitzender der Partei Die Linke, spricht bei einer Auftaktveranstaltung zur Hamburger Bürgerschaftswahl.
Bernd Riexinger, Bundesvorsitzender der Partei Die Linke, spricht bei einer Auftaktveranstaltung zur Hamburger Bürgerschaftswahl.  © dpa/Daniel Bockwoldt

Titelfoto: Christian Charisius/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0