"Fridays for Future": Erste Klimademo im Jahr 2020 in Hamburg

Hamburg - Die Klimaschützer von Fridays for Future gehen am Freitag das erste Mal im Jahr 2020 in Hamburg auf die Straße.

Teilnehmer einer Klima-Demonstration von Fridays for Future ziehenmit Plakaten durch die Stadt.
Teilnehmer einer Klima-Demonstration von Fridays for Future ziehenmit Plakaten durch die Stadt.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Unter dem Motto "Echter Klimaschutz statt nur guter Vorsätze" wollen die Aktivisten ab 11 Uhr für eine bessere Klimapolitik demonstrieren, teilten die Veranstalter mit.

Die Demonstration zieht durch Hamburg mit einer Schlusskundgebung auf dem Harburger Rathausvorplatz.

Zudem werde es bis zum Sonntag an der TU Hamburg einen Nordkongress mit Aktivisten aus ganz Deutschland geben.

Der Kongress soll die Möglichkeit bieten, sich intern besser zu vernetzen und sich gegenseitig fortzubilden.

Bei Twitter kündigten die Aktivisten außerdem an, die Bürgerschaftswahl in Hamburg zu einer Klimawahl zu machen.

"Für die Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens muss Hamburg 2035 klimaneutral werden", heißt es in einem Beitrag.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Fridays for Future:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0