Wieder Crash mit E-Scooter: 41-Jährige erleidet schwere Verletzungen

Hamburg – Erneut hat es einen Unfall mit einem E-Scooter gegeben, bei dem das Opfer schwere Verletzungen erlitten hat - diesmal krachte es in der Hamburger Innenstadt.

Rettungskräfte versorgen die schwer verletze Frau.
Rettungskräfte versorgen die schwer verletze Frau.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Das Unglück geschah gegen 13.12 Uhr an der Kreuzung Glockengießerwall und Ballindamm.

Ein Mercedes erfasste die Roller-Fahrerin, die aus Richtung Hauptbahnhof kam, als er grade vom Ballindamm auf dem Glockengießerwall links abbiegen wollte.

Nach ersten Informationen von der Unfallstelle war die Frau mit dem E-Scooter auf dem Fahrradstreifen entgegen der Fahrrichtung unterwegs und fuhr zudem über rot.

Mit schweren Kopf- und Rückenverletzungen kam die 41-Jährige in ein Krankenhaus.

Die Mercedes-Fahrerin und die Insassen blieben unverletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden.

Der Glockengießerwall war für die Unfallaufnahme zeitweise in Richtung Hauptbahnhof voll gesperrt.

Die Beamten beschlagnahmen das Unfall-Gefährt.
Die Beamten beschlagnahmen das Unfall-Gefährt.  © René Schröder

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0