"Wichser" & "Hurensohn": Leg Dich bloß nicht mit Til Schweiger an

Til Schweiger (53) hat schon einen Facebook-Prozess gewonnen. Narrenfreiheit?
Til Schweiger (53) hat schon einen Facebook-Prozess gewonnen. Narrenfreiheit?  © DPA

Hamburg - Es ist einfach seine Plattform - und die Nachrichten seiner Facebook-Anhänger nimmt Schauspieler Til Schweiger (53) ernst - sehr ernst. Wer ihn beleidigt, der bekommt es gleich doppelt aufs Brot geschmiert.

Nachdem der prominente Gastronom erst kürzlich einen Prozess wegen einer Facebook-Pöbelei seinerseits, gewann (TAG24 berichtete), hat er nun wieder Blut geleckt.

Wieder veröffentlichte er auf seiner Seite die private Nachricht eines Haters, der ihn als "Hurensohn" und "Wichser" beschimpfte und seine Antwort darauf. Eingerahmt von den Beleidigungen hatte User Sven L. den Schauspieler aufgefordert, Deutschland zu verlassen.

Tils Antwort? "Na du Doof! Gibts bei Euch keine Zeitung - oder kannst du nicht lesen, du Dorfnelke?! Ich verlasse Deutschland erst, wenn du vorher nach Syrien auswanderst! Und da arbeiten gehst! Schick mir ne Postkarte als Beweis und ich wandere aus nach Italien ans Meer! Haben wir einen Deal, Svenni?!" - Garniert wird das ganze noch von einem Kussmund.

Unterstützung bekommt Til Schweiger auch von Auswanderer Jens Büchner

Diese Frau hatte gegen den Schauspieler geklagt - und verloren.
Diese Frau hatte gegen den Schauspieler geklagt - und verloren.  © DPA

Er tut es also schon wieder: Damals hatte ihn die Userin, die er mit "hey schnuffi...! date?!" nur wir beide!?", angesprochen hatte, verklagt, weil er mit dem Veröffentlichen eines Screenshots, auf dem ihr voller Name zu lesen war, ihre Persönlichkeitsrechte verletzen würde.

Doch das Gericht in Saarbrücken urteilte zu Gunsten Schweigers, der sich nun wohl in Narrenfreiheit wähnt.

Auch den Namen von User Sven L. hat er nicht geblendet. Seine Antwort, die ebenfalls im Chatprotokoll zu lesen ist, scheint seinen Anhängern und prominenten Bekannten übrigens besser zu munden, als so manchen Kritiker das Essen in Tils Hamburger Restaurant "Barefoot Deli" . Er bekommt nämlich viel Zuspruch...

"Ich bin schockiert! So viel Hass gegen dich!!! Können die Menschen nicht einfach auf sich selbst blicken & ihre eigenen Probleme klären, anstatt sich auf andere Menschen zu stürzen? Peinlich und traurig!", meint Annika. "Den würde ich zu gerne zur Rechenschaft ziehen. Was sind das für Leute?", findet Görkem.

Selbst Kult-Auswanderer Jens Büchner stärkt Til Schweiger den Rücken: "Ich finde es Hammer , wenn ich das machen würde wäre meine FB Seite ständig voll von solchen Spezialisten Til weiter so!!! Wir feiern Dich".

Ob es der Hater da wagt, vor Gericht zu ziehen? Die letzte Klägerin blieb schließlich auf den Kosten sitzen...

Diese Nachrichten veröffentlichte Schweiger auf seinem Facebook-Profil.
Diese Nachrichten veröffentlichte Schweiger auf seinem Facebook-Profil.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0