Auf nach Hollywood! Fatih Akin verfilmt Roman von Stephen King

Hamburg - Regisseur Fatih Akin (44) macht jetzt Hollywood-Kino. Der Hamburger wird den Stephen-King-Roman "Feuerkind" verfilmen.

Fatih Akin posiert lässig bei den Filmfestspielen in Cannes (Archivbild).
Fatih Akin posiert lässig bei den Filmfestspielen in Cannes (Archivbild).  © dpa/ap/Alastair Grant

Auftraggeber ist unter anderem das Studio Universal, bestätigte seine Agentin einen Bericht des "Hollywood Reporter". Das ist der erste große Deal mit einem Hollywood-Studio für Fatih Akin.

In dem Buch geht es um ein pyrokinetisch begabtes Mädchen, das aufgrund seiner Fähigkeiten ins Visier eines Geheimdienstes gerät.

Es ist nicht die erste Verfilmung des Stoffes: Schon 1984 wurde das Buch unter dem Titel "Der Feuerteufel" adaptiert, damals standen Drew Barrymore, Heather Locklear und Martin Sheen vor der Kamera.

Wann die Dreharbeiten beginnen sollen, steht noch nicht fest.

Am Montag beginnen in Hamburg die Dreharbeiten zu Akins erstem Horror-Thriller "Der goldene Handschuh" (TAG24 berichtete).

Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Heinz Strunk erzählt die Geschichte des Hamburger Frauenmörders Fritz Honka.

Der berühmte Schriftzug der us-amerikanischen Filmschmiede Hollywood.
Der berühmte Schriftzug der us-amerikanischen Filmschmiede Hollywood.  © dpa/AP/Damian Dovarganes

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0