Nächster Ausfall: Auf diesen Spieler muss St. Pauli gegen Magdeburg verzichten

Hamburg - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli bleibt das Verletzungspech treu. Vor dem letzten Spiel des Jahres hat sich der nächste Stammspieler verletzt.

Da hilft auch kein Beten: Die Zerrung im Oberschenkel von Jeremy Dudziak ist zu stark.
Da hilft auch kein Beten: Die Zerrung im Oberschenkel von Jeremy Dudziak ist zu stark.  © DPA

Trainer Markus Kauczinski muss im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg (Samstag, 13 Uhr) auf Jeremy Dudziak verzichten.

Der Mittelfeldspieler zog sich beim 2:0-Sieg über die SpVgg Greuther Fürth (TAG24 berichtete) eine Zerrung im rechten hinteren Oberschenkel zu, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Der 23-Jährige trainierte zunächst noch individuell, doch dann zeigte sich die Verletzung als zu hartnäckig. Damit verpasst Dudziak erst das zweite Spiel in dieser Saison.

Und wie es der Zufall so will, war es schon das Hinspiel in Magdeburg, an dem er nicht teilnahm. Ansonsten stand er in allen weiteren Saisonspielen in der Startelf und entwickelte sich in den vergangenen Spielen im Zentrum der Kiezkicker zu einem wichtigen Faktor.

Wie es mit Dudziak beim FC St. Pauli weitergeht, ist unklar. Sein Vertrag läuft, wie bei 13 seiner Mitspieler, im Sommer aus. Gegen Fürth saß ein Scout des englischen Zweitligisten Birmingham City auf der Tribüne, der den 23-Jährigen genauer unter die Lupe nahm.

Wird sein Vertrag nicht verlängert, wäre die Winterpause für St. Pauli die letzte Chance für Dudziak noch eine Ablösesumme zu kassieren.

Mehr zum Thema 2. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0