St.-Pauli-Trainer Luhukay setzt gegen Regensburg Hoffnung in Rückkehrer

Hamburg - Schafft es der FC St. Pauli gegen den SSV Jahn Regensburg zurück in die Erfolgsspur? Trainer Jos Luhukay kann für die Partie zumindest wieder mit einigen Rückkehrern rechnen.

Trainer Jos Luhukay erklärt seine Vorstellungen für das Spiel gegen Regensburg.
Trainer Jos Luhukay erklärt seine Vorstellungen für das Spiel gegen Regensburg.  © DPA

Mittelfeldspieler Mats Möller Daehli hat seine muskulären Probleme in der Wade überstanden und ist einsatzfähig. Auch Linksverteidiger Daniel Buballa und Angreifer Dimitrios Diamantakos sind laut Trainer Jos Luhukay fit und voll belastbar.

Dagegen fällt Mittelfeldakteur Richard Neudecker aufgrund von Rückenproblemen aus.

Der FC St. Pauli ist seit sechs Ligaspielen sieglos. Unter dem neuen Trainer Luhukay holten die Hamburger in zwei Spielen lediglich einen Punkt, zuletzt verloren sie beim 1. FC Heidenheim 0:3.

Luhukay ist dennoch zuversichtlich, dass die Mannschaft nun ein anderes Gesicht zeigen wird: "Die Spieler mussten das letzte Spiel erstmal verkraften, das ist ihnen über das Training gelungen. Die Jungs sind frisch, willig und zielstrebig. Das sind wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel", sagte der Niederländer.

Er erwartet von seiner Mannschaft nun einen besseren Offensivfußball: "Wir brauchen mehr Effektivität im Angriffsspiel, um produktiver zu sein. Die Spieler dürfen und sollen im letzten Drittel mehr Risiko eingehen, um Dinge zu forcieren und Torchancen zu erspielen."

Aber Luhukay weiß auch um die Qualität des Gegners, der seit vier Ligaspielen ungeschlagen ist: "Der SSV Jahn ist eine gefestigte Mannschaft und das drittbeste Auswärtsteam. Einige Spieler verfügen über eine hohe Effektivität. Da müssen wir hellwach sein."

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0