Transfer-Bombe! FC St. Pauli lässt Möller Daehli ziehen

Hamburg – Transfer-Knaller beim FC St. Pauli! Mats Möller Daehli (24) fehlte am Samstag beim Trainingsauftakt. Der Grund: Der Kiezkicker wechselt mit sofortiger Wirkung zum belgischen Champions-League-Teilnehmer KRC Genk.

Mats Möller Daehli verlässt den FC St. Pauli.
Mats Möller Daehli verlässt den FC St. Pauli.  © Daniel Maurer/dpa

Wie der Verein am Samstag mitteilte, verlässt der Mittelfeldspieler den FC St. Pauli auf eigenen Wunsch und unter Vorbehalt der sportmedizinischen Untersuchungen.

"Mats kam mit dem ausdrücklichen Wunsch auf uns zu, sich nach drei Jahren verändern zu wollen. Er hat uns klar signalisiert, dass er die Chance ergreifen möchte, perspektivisch auf europäischer Ebene zu spielen. Deshalb haben wir seinem Wunsch entsprochen, zu einem Erstliga-Klub nach Belgien wechseln zu dürfen", erklärt Sportchef Andreas Bornemann.

Auch wirtschaftliche Aspekte hätten bei diesem Transfer eine Rolle gespielt, da Mats aufgrund einer vertraglichen Klausel im kommenden Sommer zu deutlich geringeren Konditionen hätte wechseln können.

Auch Möller Daehli zeigte sich emotional: "Seit drei Jahren ist der FC St. Pauli mein Leben. Ich bin so stolz darauf, für diesen Verein gespielt zu haben. Ich werde das Millerntor nie vergessen – die Gesichter, als wir gewonnen haben, den Respekt, wenn wir verloren haben. Danke für jedes Spiel!", so der 24-Jährige.

Der Norweger kam im Januar 2017 zunächst auf Leihbasis vom SC Freiburg ans Millerntor, bevor er im Juni 2018 einen festen Vertrag bis 2021 unterschrieb. Seitdem absolvierte der norwegische Nationalspieler 86 Spiele (5 Treffer, 15 Vorlagen) für die Braun-Weißen.

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0