Huch! Was machen die Pauli-Spieler denn da?

Hamburg - Was ist denn da passiert? Statt in Trikots waren die Spieler des FC St. Pauli am Dienstagabend in kunterbunten Kleidern zu sehen.

Die Spieler werden Teil einer Kunstinstallation.
Die Spieler werden Teil einer Kunstinstallation.

Die Mannschaft war vorab in der Kunstausstellung "Millerntor Gallery", die am Donnerstag auch für alle anderen Gäste ihre Pforten öffnet.

Dort führte sie Michael Fritz, Mitgründer von Viva con Agua, durch die Ausstellung. Wenig später entstand das bunte Foto.

Wieso? Das erklärt der Verein auf Twitter so: "Unsere Jungs wurden selbst zu einer lebenden Kunstinstallation."

An einer Station zogen die Spieler individuell bemalte Jacken, Hosen und Basecaps an. Dann positionierten sie sich nach Anweisung vor einem Graffito. Fertig war die lebendige Kunstinstallation.

Die "Millerntor Gallery" hat vom 5. bis 8. Juli geöffnet. Bereits zum achten Mal präsentieren Hamburger und internationale Street-Art-Künstler ihr Können. Das Musik-Label Audiolith feiert übrigens gleichzeitig sein 15-jähriges Jubiläum und lässt mehrere Live-Acts auftreten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0