Hausbrand in Hamburg: Feuerwehr findet leblose Frau

Hamburg - In Hamburg-Bramfeld ist am Samstagabend eine 79-jährige Frau bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen.

Feuerwehrleute stehen am Einsatzort in Bramfeld.
Feuerwehrleute stehen am Einsatzort in Bramfeld.  © JOTO

Aus bisher unbekannten Gründen hatten gegen 18 Uhr Möbel in einer Doppelhaushälfte Feuer gefangen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die alarmierten Einsatzkräfte nahmen eine starke Rauchentwicklung wahr und forderten weitere Unterstützung an. Unter Atemschutz gingen mehrere Feuerwehrleute in das Haus und retteten zunächst zwei Bewohner.

Im Zuge des Löscheinsatzes fanden die Rettungskräfte aber auch die leblose Frau im Inneren des Hauses. Sie konnte zunächst noch reanimiert werden, erlag jedoch später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Eine gleichaltrige Person erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Zwei Frauen im Alter von 49 und 19 Jahren sowie ein 12 Jahre altes Mädchen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Die genaue Brandursache ermittelt nun die Polizei.

Die Frau wurde zunächst reanimiert, erlag später aber ihren Verletzungen. (Symbolfoto)
Die Frau wurde zunächst reanimiert, erlag später aber ihren Verletzungen. (Symbolfoto)  © DPA

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0