Gefahrgut-Einsatz! Nicht löschbare Flüssigkeit steht bei Cargill in Flammen

Hamburg – Am Freitagmittag musste die Feuerwehr zu einem Gefahrgut-Einsatz bei der Firma Cargill in Hamburg ausrücken.

Der Einsatztrupp eilte zu der Firma Cargill.
Der Einsatztrupp eilte zu der Firma Cargill.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Wie die Feuerwehr mitteilte, ist bei dem Mineralölkonzern Cargill in der Seehafenstraße ein Fass mit Gefahrstoff in Brand geraten.

Dabei handelt es sich um Natriummethanolat. Da dies nicht mit Wasser gelöscht werden kann, müssen die Feuerwehrleute den Stoff nun in ein Überfass bringen und dort mit Löschmittel abdecken.

Von außen ist der Brand nicht sichtbar, die Mitarbeiter sammeln sich vor dem Firmengebäude.

Derzeit sind mehrere Einsatzwagen und zahlreiche Beamte bei der Firma Cargill vor Ort. Die Feuerwehrleute müssen spezielle Schutzanzüge tragen.

Dort war ein Fass mit Natriummethanolat in Brand geraten.
Dort war ein Fass mit Natriummethanolat in Brand geraten.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0