Feuerwehreinsatz in bekannter Kaffeerösterei dauert bis tief in die Nacht

Hamburg - Großeinsatz für die Hamburger Feuerwehr am Donnerstagabend! In der bekannten Kaffeerösterei J.J. Darboven schlug ein Feuermelder Alarm.

Auf dem Gelände der Kaffeerösterei Darboven brach ein Brand aus.
Auf dem Gelände der Kaffeerösterei Darboven brach ein Brand aus.  © citynewstv.de

Nur kurze Zeit später informierte der Betriebsleiter telefonisch die Feuerwehr über die Lage vor Ort. Daraufhin wurde die Alarmstufe erhöht. 50 Einsatzkräfte rückten aus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr auf dem Gelände der Kaffeerösterei Darboven stieg bereits brauner Rauch aus dem Schornstein der Anlage heraus.

Da sich die Röstmaschine über zwei Etagen erstreckt, stellten die Löscharbeiten für die Einsatzkräfte als große Herausforderung dar.

"Solche Brände sind nur schwer zu löschen. Meistens sind auch die Abluftanlagen von Röstmaschinen in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem müssen die Kaffeebohnen kiloweise mühsam aus der Maschine geschaufelt werden", erklärte ein Feuerwehrmann.

Bei den Löscharbeiten wurde die Filteranlage zum Teil geflutet und die Kaffeebohnen aus ihr entfernt. Anschließend kontrollierten die Einsatzkräfte das Röstgut auf versteckte Glutnester.

Der Einsatz dauerte bis tief in die Nacht an. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

Aus den Schornsteinen stieg brauner Rauch auf.
Aus den Schornsteinen stieg brauner Rauch auf.  © citynewstv.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0