Verqualmte Wohnung: Messi lässt Essen anbrennen

Hamburg - Glück gehabt! Die Hamburger Feuerwehr musste am Dienstagabend zu einem Wohnungsbrand im Stadtteil Altona-Nord ausrücken.

Polizei und Feuerwehr rückten zu dem Einsatz aus.
Polizei und Feuerwehr rückten zu dem Einsatz aus.  © JOTO

Gegen 22 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Haus an der Kreuzung zwischen Kolding- und Kieler Straße gerufen.

Dort fand die Feuerwehr eine verqualmte Erdgeschosswohnung eines Mannes vor. Dieser hatte allem Anschein nach sein Essen auf dem Herd vergessen.

Die Einsatzkräfte belüfteten die Wohnung, der Wohnungsbesitzer wurde durch Rettungssanitäter untersucht.

Laut Anwohnern soll es bei dem Mann um einen Messi handeln, der in der Vergangenheit bereits mehrfach für Einsätze gesorgt hatte. Weitere Hintergründe sind bislang unklar.

Brände in vermüllten Messi-Wohnungen gehen nicht immer so glimpflich wie in diesem Fall aus. Oft enden sie mit Schwerverletzten oder Toten und massiven Schäden.

Feuerwehrmänner untersuchten den Wohnungsbesitzer.
Feuerwehrmänner untersuchten den Wohnungsbesitzer.  © JOTO

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0