Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

Auf dem Rollfeld geriet ein Stangenschlepper in Brand.
Auf dem Rollfeld geriet ein Stangenschlepper in Brand.

Hamburg - Der Hamburger Flughafen kommt einfach nicht zur Ruhe. In der vergangenen Woche hielten zwei Reizgas-Fälle den Airport in Atem (TAG24 berichtete). Am Montag brannte nun auf dem Rollfeld ein sogenannter Flugzeugschlepper.

Gegen 8.30 Uhr war das Fahrzeug, das die Maschinen auf das Rollfeld schiebt oder schleppt, in Brand geraten. "Bei dem Stangenschlepper tropfte offenbar Öl auf eine heiße Stelle. Ob es der Motor oder der Auspuff war, kann ich noch nicht genau sagen. Die Feuerwehr ist daraufhin ausgerückt, hat den Brand schnell gelöscht und die Situation unter Kontrolle gebracht", sagte Flughafen-Sprecherin Janet Niemeyer auf Nachfrage von TAG24. Ein User hatte den Brand auf Twitter festgehalten.

Die im Umfeld befindliche Maschine der "Condor" war von dem Brand nicht betroffen, dennoch wird sie aktuell untersucht. "Aber es sieht so aus, dass sie ganz geregelt am Mittag rausgehen kann", sagte Niemeyer. Der Flieger soll Passagiere nach Teneriffa bringen.

Aufgrund des Feuerwehreinsatzes musste der Flugverkehr für eine halbe Stunde unterbrochen werden. Dabei kam es einigen Verspätungen. Laut Aussage von Niemeyer läuft der Betrieb seit Mittag aber wieder geregelt und normal.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0