Beben beim FC St. Pauli! Trainer Kauczinski entlassen, Nachfolger schon da

Hamburg - Der FC St. Pauli hat auf die sportliche Talfahrt nach der Winterpause reagiert und Cheftrainer Markus Kauczinski und Sportchef Uwe Stöver mit sofortiger Wirkung entlassen.

Trainer Markus Kauczinski und Sportchef Uwe Stöver wurden beim FC St. Pauli entlassen.
Trainer Markus Kauczinski und Sportchef Uwe Stöver wurden beim FC St. Pauli entlassen.  © Imago

Das sei das Ergebnis von Gesprächen zwischen Aufsichtsrat und Präsidium am Dienstagabend gewesen, teilte der Verein am Mittwoch mit.

"Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, gerade weil wir Uwe und Markus persönlich sehr schätzen. Aber im Sinne des FC St. Pauli halten wir diesen Schritt für notwendig, um die Saison sportlich erfolgreich zu beenden und die Weichen für die neue Saison stellen zu können", erklärte Präsident Oke Göttlich.

Trainer Markus Kauczinski und Sportchef Uwe Stöver wurden am Mittwochmorgen über ihre Entlassung informiert. Vor dem Training am Vormittag erhielt auch die Mannschaft und das Funktionsteam die Nachricht.

"Natürlich hätte ich gerne weitergearbeitet, allerdings gab es in der weiteren Vorgehensweise und Ausrichtung unterschiedliche Auffassungen. Diese habe ich zu respektieren. Aber ich wünsche dem Verein alles erdenklich Gute für die weitere Zukunft", sagte Uwe Stöver.

Nachfolger von Trainer Kauczinski wird der Niederländer Jos Luhukay, der bis Dezember 2018 bei Sheffield Wednesday in der zweiten englischen Liga unter Vertrag stand. Der 55-Jährige wird am Donnerstag offiziell vorgestellt.

Luhukay war in Deutschland unter anderem beim VfB Stuttgart, Hertha BSC, Borussia Mönchengladbach, dem FC Augsburg und dem SC Paderborn als Trainer tätig. Den Posten des Sportchefs übernimmt der kaufmännische Geschäftsleiter Andreas Rettig interimistisch bis zum Saisonende.

Sowohl die Vertrag von Trainer Kauczinski als auch Sportchef Stöver wurden dabei in dieser Saison erst verlängert. Kauczinski unterzeichnete erst Ende November einen neuen Kontrakt bis Sommer 2020, Stöver zog Mitte Februar nach. Nun sind beide beim Kiezclub aber Geschichte.

Titelfoto: Imago

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0