St. Pauli verlängert vorzeitig mit Stöver

Hamburg - Sportchef Uwe Stöver hat gut lachen. Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert.

St. Paulis Sportchef Uwe Stöver hat nach seiner Vertragsverlängerung gut lachen.
St. Paulis Sportchef Uwe Stöver hat nach seiner Vertragsverlängerung gut lachen.  © DPA

Sein ursprünglicher Kontrakt, der bis zum Sommer 2020 lief, läuft nun bis zum 30. Juni 2021.

Der 52-Jährige ist seit Oktober 2017 als Sportdirektor für den FC St. Pauli tätig. Zuvor arbeitete er in verschiedenen Funktionen beim 1. FC Kaiserslautern, FSV Mainz 05, SV Wehen-Wiesbaden, FSV Frankfurt und Holstein Kiel.

"Wir sind mit der Arbeit von Uwe Stöver sehr zufrieden und wollen mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung auch einZeichen setzen, dass wir den eingeschlagenen Weg mit ihm weitergehen wollen", erklärte Präsident Oke Göttlich in einer Mitteilung.

Der Sportchef habe aus der Aufarbeitung der vergangenen Saison die richtigen Schlüsse gezogen und so die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt.

Uwe Stöver selbst blickt optimistisch auf die weitere Zusammenarbeit: "Es hat mich natürlich sehr gefreut und ist auch ein Zeichen von Wertschätzung, dass das Präsidium in Person von Oke Göttlich und Joachim Pawlik frühzeitig mit dem Wunsch nach einer Vertragsverlängerung auf mich zugekommen ist."

Er habe nicht lange überlegen müssen und fühle sich sehr wohl im Verein.

Allerdings wartet auf den 52-Jährigen noch viel Arbeit. Noch immer laufen zahlreiche Verträge im Sommer aus (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0