Wechsel perfekt! Sakai verlässt HSV Richtung Heimat

Hamburg - Nun ist es fix! Gotoku Sakai wird den Hamburger SV verlassen und künftig in seiner japanischen Heimat für Vissel Kobe auflaufen.

Gotoku Sakai präsentierte sich bereits mit seinem neuen Trikot.
Gotoku Sakai präsentierte sich bereits mit seinem neuen Trikot.  © Screenshot/Twitter/visselkobe

Das gaben beide Vereine am Mittwochmorgen bekannt.

Nach vier Jahren in Hamburg und 124 Pflichtspielen für den HSV ist für den 28-Jährigen beim Fußball-Zweitligisten Schluss.

Gotoku Sakai trifft bei seinem neuen Verein auf Ex-HSV-Trainer Thorsten Fink, sowie die Spieler Lukas Podolski, Andres Iniesta oder David Villa.

Der Außenverteidiger wechselte 2015 vom VfB Stuttgart in den hohen Norden und wurde schnell zum Stammspieler. Nur eine Saison später wurde er bereits Kapitän der Mannschaft.

Nach der verkorksten vergangenen Saison sahen viele Fans Sakai als Schuldigen am verpassten Nicht-Aufstieg. Daher bat er bereits frühzeitig um einen Tapetenwechsel, bei dem der Verein ihm nicht im Wege stehen wollte. Bereits am Montag stieg der 28-Jährige in den Flieger.

"Gotoku hat sich stets vorbildlich verhalten, er ist durch und durch Profi und HSVer", erklärte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt und ergänzt: "Wir haben seinem Wechselwunsch dennoch entsprochen, auch als Dank für seine große Identifikation mit dem Club und vier Jahre vollen Einsatz für den HSV. Go wird beim HSV stets herzlich willkommen sein und wir wünschen ihm sowohl sportlich als auch privat für die Zukunft nur das Beste!"

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0