Nach nur einem Jahr: HSV-Abwehrkante wechselt nach England

Hamburg - In Hamburg sagt man Tschüss! Das weiß nach dem Lied-Klassiker von Heidi Kabel fast jeder. David Bates wird diese Worte auch nennen, wenn er dem Hamburger SV am Donnerstag noch den Rücken kehrt.

David Bates ist mit seiner aktuellen Situation beim Hamburger SV nicht zufrieden.
David Bates ist mit seiner aktuellen Situation beim Hamburger SV nicht zufrieden.  © Axel Heimken/dpa

Der schottische Abwehrspieler steht laut "The Scotish Sun" unmittelbar vor einem Wechsel in die Championship, Englands 2. Liga.

Der 22-Jährige soll bei Wigan Athletic einen Vertrag unterschreiben. Doch es ist Eile geboten, um 18 Uhr schließt am Donnerstag in England das Transferfenster. Anschließend sind keine Wechsel mehr möglich.

David Bates kam im Sommer 2018 vom einstigen schottischen Dauermeister Glasgow Rangers zum HSV. In der vergangenen Saison absolvierte er 25 Zweitliga-Partien und erzielte dabei einen Treffer.

Doch seine Rolle innerhalb der Mannschaft hat sich seit dem Antritt von Trainer Dieter Hecking stark verändert. Der viermalige Nationalspieler der Bravehearts spielt mittlerweile keine Rolle mehr, der Verein legte ihm einen Wechsel nahe.

Nun scheint Bewegung in die Sache zu kommen. Neben Wigan wird auch Sheffield Wednesday Interesse an Bates nachgesagt.

Neben dem Schotten sollen auch die zur U21-Mannschaft abgeschobenen Vasilije Janjicic und Tatsuya Ito sowie Gotoku Sakai, Julian Pollersbeck, Berkay Özcan und Matti Steinmann den HSV in den kommenden Tagen und Wochen verlassen.

Update, 18.55 Uhr: Wechsel perfekt

Nun ist es offiziell: David Bates wird den Hamburger SV verlassen. Allerdings wechselt er nicht zu Wigan Athletic, sondern zu Sheffield Wednesday.

Die Hamburger verleihen den viermaligen schottischen Nationalspieler für ein Jahr ohne Kaufoption an den englischen Zweitligisten, wo er Spielpraxis sammeln soll.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0