HSV und St. Pauli im DFB-Pokal: Termine für die Fights ums Achtelfinale stehen

Hamburg - Nun ist es raus! Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Freitag die zweite DFB-Pokal-Runde genau terminiert.

St.-Pauli-SpielerDaniel Buballa (links) und HSV-Sportvorstand Jonas Boldt freuten sich über die Lose.
St.-Pauli-SpielerDaniel Buballa (links) und HSV-Sportvorstand Jonas Boldt freuten sich über die Lose.  © Bildmontage: imago images/eu-images, Axel Heimken/

Für den FC St. Pauli und den Hamburger SV standen die Gegner bereits seit dem vergangenen Wochenende fest, nur das Datum fehlte noch.

Den hat der DFB am Freitag festgelegt.

Der Hamburger SV kämpft am Dienstag, den 29. Oktober, gegen den Zweitliga-Rivalen VfB Stuttgart um den Einzug ins Achtelfinale. Anstoss ist um 18.30 Uhr.

Nach der Auslosung freute sich HSV-Sportvorstand Jonas Boldt auf ein packendes Pokal-Spiel zweier Traditionsvereine. Kurios: Vier Tage zuvor treffen die beiden Aufstiegsfavoriten schon in der Liga aufeinander.

Der FC St. Pauli spielt hingegen einen Tag später. Die Kiezkicker empfangen am Mittwoch, den 30. Oktober, den DFB-Pokalsieger von 2018, Eintracht Frankfurt. Los geht es um 20.30 Uhr.

Aushilfskapitän Daniel Buballa war über das Los und das Heimspiel glücklich. "Eintracht ist eine riesen Herausforderung für uns, im Vorjahr sind sie bis ins Halbfinale der Europa League gestürmt. Wir gehen als klarer Außenseiter in die Partie."

Mehr zum Thema DFB Pokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0