Japaner Ito schießt HSV zum glücklichen Testspielsieg

Cartagena - Mit einem Testspielsieg tritt der Hamburger SV am Samstag die Heimreise aus dem Trainingslager an. Gegen den Schweizer Erstligisten FC Lugano gewann der Fußball-Zweitligist mit 1:0.

In dieser Saison absolvierte Tatsuya Ito neun Partien für den HSV. Hier ist er gegen Darmstadt im Einsatz.
In dieser Saison absolvierte Tatsuya Ito neun Partien für den HSV. Hier ist er gegen Darmstadt im Einsatz.  © DPA

Damit beendete der HSV sein Camp im spanischen Cartagena mit einem Erfolgserlebnis.

Gegen den FC Lugano tat sich die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf allerdings schwer. Tatsuya Ito erzielte in der 81. Spielminute den Siegtreffer für den Tabellenführer der zweiten Bundesliga.

"Gemessen an den gemischten Mannschaften war es okay, aber wir wissen, dass wir es noch besser machen müssen. Die zweite Halbzeit war auch etwas flüssiger", sagte Wolf nach Spiel auf Twitter.

Fiete Arp hätte die Hamburger früh in Führung schießen können. Doch der Stürmer scheiterte freistehend an Luganos Torhüter David da Costa.

Trainer Wolf nutzte die Partie gegen die Schweizer erneut, um einige Talente genauer unter die Lupe zu nehmen.

So spielten Jonas David, Patric Pfeiffer, Aaron Opoku und Manuel Wintzheimer je eine Halbzeit.

Mit dem Sieg gegen Lugano in der Tasche kann der HSV zumindest mit einem guten Gefühl die Heimreise am Samstag antreten. Gegen den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen hatte es im ersten Testspiel eine deftige 0:3-Packung gesetzt.

"Die Testspiele haben aber gezeigt, dass wir uns in Sachen Frische, Abläufe, Konstanz und Genauigkeit noch steigern müssen", blickte der Trainer zurück.

Bis zum Start nach der Winterpause haben die Verantwortlichen nun noch ein bisschen Zeit, die Mannschaft auf Trab zu bringen. Der HSV empfängt am 30. Januar im ersten Punktspiel des Jahres den SV Sandhausen.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0