Ex-HSV-Wirbelwind schießt seinen neuen Klub mit Doppelpack an die Tabellenspitze

Hamburg/Tilburg - Beim Hamburger SV waren seine Dienste nicht mehr erwünscht, bei Willem II Tilburg in den Niederlanden trumpft Mats Köhlert nun groß auf.

Mats Köhlert freut sich gemeinsam mit den Fans über den Sieg und seinen Doppelpack.
Mats Köhlert freut sich gemeinsam mit den Fans über den Sieg und seinen Doppelpack.  © imago images / Pro Shots

Der 21-jährige Wirbelwind stand in allen vier bisherigen Ligaspielen von Beginn an auf dem Platz und hatte am Samstag bei der Begegnung mit dem FC Emmen seinen großen Auftritt.

Mats Köhlert erzielte für seinen neuen Verein seinen ersten Doppelpack im Profi-Fußball. Mit seinen Treffern in der 33. und 72. Minute ebnete der Linksfuß dem Team den Weg zum Sieg.

Unter großem Jubel wurde er schließlich in der 84. Minute von Trainer Adrie Koster vom Platz genommen. Mit dem Dreier sprang Willem II zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze.

In Hamburg traute man Köhlert nach Einsätzen in der Regionalliga-Mannschaft und drei Spielen für die Profis den nächsten Sprung nicht zu.

Dabei überzeugte er vor allem bei seinem Auftritt am 34. Spieltag der vergangenen Saison gegen den MSV Duisburg. Der 21-Jährige war einer der Aktivposten und spielte seine Gegenspieler ein ums andere Mal schwindelig. Bei seiner Auswechslung wurde er mit stehenden Ovationen verabschiedet.

Dennoch entschieden sich die Verantwortlichen, den Vertrag mit ihm nicht zu verlängern und so schloss sich Köhlert im Sommer dem niederländischen Verein um Ex-HSV-Spieler und Willem-II-Manager Joris Mathijsen an. Der Wechsel scheint sich bisher für beide Seiten rentiert zu haben.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0