HSV revanchiert sich für freche Plakat-Aktion aus Sandhausen

Hamburg/Sandhausen - Ist das die Revanche? Vor dem Gastspiel des Hamburger SV am 2. Spieltag in Sandhausen wies der Gastgeber die Fans mit einem witzigen Plakat auf den Weg in die "Provinz" hin (TAG24 berichtete).

Dieses Plakat hingt im August am Hamburger Hauptbahnhof. Es zeigte den HSV-Fans den Weg nach Sandhausen auf.
Dieses Plakat hingt im August am Hamburger Hauptbahnhof. Es zeigte den HSV-Fans den Weg nach Sandhausen auf.  © Janis Peitsch/TAG24

Jetzt, ein paar Tage vor dem Rückspiel in der Hansestadt, tauchte plötzlich in Sandhausen ein Plakat des HSV auf.

Die Verantwortlichen der Hamburger wollen sich für das Gastfreundschaft rund um das Hinspiel revanchieren.

Die organisierte Fanbetreuung hat gemeinsam mit den Supporters eine Barkassenfahrt für die Gästefans im Hamburger Hafen organisiert.

Mit dabei soll nach Abendblatt-Informationen auch Dana Diekmeier sein, Ehefrau des ehemaligen HSV-Profis und jetzigen Sandhäusers Dennis Diekmeier.

Die Supporters wiesen auf einer großen Werbetafel am Sandhäuser Bahnhof auf die Einladung hin.

Der Hintergrund dieser Aktion ist das Plakat der Gäste vom Hinspiel.

Am Hamburger Bahnhof tauchte im August eine detaillierte Reiseroute auf, die den Weg von Hamburg bis zum Hardtwald-Stadion in Sandhausen zeigte.

Der Verein wollte sich damit als einer der kleineren Standorte der Liga selbst auf die Schippe nehmen, erklärte Marketing-Chef Dag Heydecker die witzige Aktion damals.

Das Hinspiel gewann der HSV übrigens mit 3:0 in Sandhausen.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0