Der Knaller! Ansgar Brinkmann zieht ins Dschungelcamp
Top
Salmonellen-Gefahr: Rossmann ruft weiße Schokolade zurück
Top
Horror-Crash! Wohnmobil auf Gegenfahrbahn geschleudert
Neu
Vorbestrafter Priester soll 100 Mal sexuellen Missbrauch begangen haben
Neu
15.547

Das G20-Chaos geht weiter: Barrikaden in Flammen

Riesen Chaos auf Hamburgs Straßen: Autos brennen, Menschen rennen und fast alle Banken machen dicht. #G20Ham
Am Tag: Demonstranten werden von der Polizei nahe der Elbphilharmonie mit Wasserwerfern beschossen.
Am Tag: Demonstranten werden von der Polizei nahe der Elbphilharmonie mit Wasserwerfern beschossen.

Hamburg - Was für ein Tag für Hamburg während des G20-Gipfels: Chaos, Panik, Schwerverletzte. Die Situation scheint komplett außer Kontrolle zu geraten!

Die Polizei hat seit Einsatzbeginn am Donnerstag bereits 70 Personen festgenommen und 15 weitere in Gewahrsam gesteckt. Mindestens 159 Polizisten sind verletzt.

Auch nach der Krawallnacht ist die Lage in der Stadt heftig eskaliert. Hunderte Demonstranten versuchten, in die Hochsicherheitszone um den Tagungsort vorzudringen.

Im Verlauf des Tages kam es dann zu vielen chaotischen Zuständen (siehe Ticker hier).

TAG24 berichtet live vom G20.

Update 22.22 Uhr: Bewohner des Schanzenviertels reagierten angesichts meterhoher Feuer auf den Straßen, Tausender militanter Demonstranten und Plünderungen von Geschäften laut Polizei zunehmend genervt. Sie distanzierten sich demnach von den Störern und forderten sie auf, die Krawalle zu beenden. Randalierer kletterten auf Baugerüste und Dächer. Die Polizei appellierte an Schaulustige, ihre Arbeit nicht zu behindern. Ein Beamter erlitt einen Unterschenkelbruch.

Update 22.06 Uhr: Im Schanzenviertel haben Randalierer einen Drogeriemarkt und einen Lebensmittelmarkt geplündert. Nach Angaben der Polizei waren im Bereich der Straße Schulterblatt, die zum linksautonomen Kulturzentrum Rote Flora führt, einige Demonstranten massiv unter anderem mit Zwillen bewaffnet. Laut Polizei bewarfen sie die Beamten von einem Gerüst aus und schossen mit den Zwillen auf sie. Viele Demonstranten klettern nach Angaben von Augenzeugen auf Gerüste der angrenzenden Häuser.

Update 21.35 Uhr: Bei den Krawallen zum G20-Gipfel in Hamburg sind 196 Polizisten verletzt worden. Es seien keine Schwerverletzten darunter, teilte die Polizei Freitagabend mit.

Keine Ruhe in der Nacht in Hamburg. Barrikaden brennen.
Keine Ruhe in der Nacht in Hamburg. Barrikaden brennen.
21.15 Uhr: Hunderte militante Demonstranten und Polizei am Pferdemarkt.
21.15 Uhr: Hunderte militante Demonstranten und Polizei am Pferdemarkt.

Update 21.25 Uhr: Hunderte militante Demonstranten und Polizei sind am Pferdemarkt im Hamburger Schanzenviertel schwer aneinandergeraten. Auf der Straße brannten Gegenstände, die Polizei setzte Wasserwerfer ein.

Update 21.06 Uhr: In Hamburg hat eine weitere Kundgebung begonnen, die der Polizei größere Sorge bereitet. In St. Pauli versammelten sich nach Angaben der Polizei etwa 1000 Demonstranten zu der Kundgebung "Revolutionäre Anti-G20-Demo". Sie steht unter dem Motto "G20 entern - Kapitalismus versenken".

Im Demonstrationsaufruf des Veranstalters hieß es: "Wir werden unsere Wut auf dieses System auf die Straße tragen."

Update 20.56 Uhr: Der Warnschuss eines Polizeibeamten im Schanzenviertel hatte nichts mit dem G20-Protest zu tun. Der Warnschuss sei abgegeben worden, als Einsatzkräfte einen Straßenraub beobachtet hätten und einschritten seien. Sie seien dann von den Tätern angegriffen worden, twitterte die Polizei.

Polizisten nehmen am Pferdemarkt in Hamburg eine Person während eines Wasserwerfereinsatzes in Gewahrsam.
Polizisten nehmen am Pferdemarkt in Hamburg eine Person während eines Wasserwerfereinsatzes in Gewahrsam.

Update 20.13 Uhr: Ein Beamter hat laut Polizei nach einer Attacke durch Gewalttäter einen Warnschuss abgegeben. Er sei zuvor von Gewalttätern massiv angegriffen worden. Der Polizist habe sich anschließend in einem Geschäft in Sicherheit bringen können.

Update 19.28 Uhr: Am Schulterblatt im Hamburger Schanzenviertel ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr hat Schwierigkeiten, zum Brandort zu gelangen. "Lasst unsere Kollegen im Schulterblatt in Ruhe!! Wir kommen zum Helfen!!!", twitterte die Feuerwehr. im Schanzenviertel wurden Polizisten mit Gegenständen beworfen.

Update 19.25 Uhr: Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump haben sich auf einen Waffenstillstand für den Südwesten Syriens verständigt. Die Waffenruhe, an der auch Jordanien beteiligt sei, solle am Sonntag beginnen, sagte US-Außenminister Rex Tillerson nach dem Treffen am Freitag am Rande des G20-Gipfels in Hamburg.

Update 19.21 Uhr: Das Konzert für die G20-Gipfelteilnehmer in der Elbphilharmonie verzögerte sich am Abend etwas, weil das Gespräch von US-Präsident Donald Trump mit Russlands Staatschef Wladimir Putin wesentlich länger als geplant dauerte.

Update 19.00 Uhr: Gewaltbereite Demonstranten in Hamburg bereiteten sich am frühen Abend offenbar auf neue Zusammenstöße mit der Polizei im Stadtteil St. Pauli vor. In Seitenstraßen der Reeperbahn und in der nahen Hafenstraße wurden Barrikaden aus Bauzäunen und Mülltonnen errichtet.

Update 18.00 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Abend an der Elbphilharmonie angekommen, wo sich die G20-Gipfelteilnehmer zu einem Konzert treffen wollten. Sie erschien kurz vor 18 Uhr mit einem Wagen. Auch US-Präsident Donald Trump traf an der Seite seiner Frau Melania an der Elbphilharmonie ein.

Das sogenannte "Familienfoto" vor dem Konzert in der Elbphilharmonie.
Das sogenannte "Familienfoto" vor dem Konzert in der Elbphilharmonie.
"Straßenschlacht" und "Jagdszenen" war die Beschreibung der Lage von Reportern.
"Straßenschlacht" und "Jagdszenen" war die Beschreibung der Lage von Reportern.

Update 18.00 Uhr: Unweit der Elbphilharmonie gab es Zusammenstöße zwischen gewalttätigen Linksautonomen und der Polizei. Rund 200 Vermummte waren unter den Demonstranten, die offenbar näher an das Konzerthaus herankommen wollen.

Polizisten formieren sich nahe der Landungsbrücken. Die Polizei hat der Demonstration mit mehreren tausend Teilnehmern den Weg von den Landungsbrücken zur wenige hundert Meter entfernten Elbphilharmonie abgeschnitten.
Polizisten formieren sich nahe der Landungsbrücken. Die Polizei hat der Demonstration mit mehreren tausend Teilnehmern den Weg von den Landungsbrücken zur wenige hundert Meter entfernten Elbphilharmonie abgeschnitten.

Update 17.00 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel (62, CDU) hat die Krawalle mit Hunderten verletzten Polizisten und Demonstranten am Rande des G20-Treffens scharf kritisiert. "Ich habe jedes Verständnis für friedliche Demonstrationen, aber gewalttätige Demonstrationen bringen Menschenleben in Gefahr", sagte sie am Freitag nach den ersten Gesprächsrunden im G20-Kreis in Hamburg. "Deshalb ist das nicht zu akzeptieren." Bei den gewalttätigen Ausschreitungen brächten Menschen sich selbst, Polizisten und Anwohner in Gefahr.

Mächtige machtlos. Angela Merkel konnte die Proteste nur verurteilen.
Mächtige machtlos. Angela Merkel konnte die Proteste nur verurteilen.

Fotos: DPA

Flugzeugabsturz mit drei Toten: Schnee erschwert die Bergung
Neu
Dicker Umschlag: Unbekannter Wohltäter stiftet 50.000 Euro an Hospiz
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.154
Anzeige
Minderheitsregierung, GroKo, Neuwahlen? Das wünschen sich die Deutschen
Neu
Zwei Tote und Verletzte bei Messerstechereien
Neu
Mädchen wird beim Selfie-schießen von Zug erfasst
Neu
Schreckliche Aufnahmen: Hier springen ahnungslose Hirsche in den Tod
Neu
Salma Hayek: "Harvey Weinstein drohte, mich zu töten"
Neu
Auch an ihrem Geburtstag: Familie sucht weiter verzweifelt nach beliebter Lehrerin
Neu
Sexueller Übergriff auf Elfjährige: 40 Hinweise nach TV-Ausstrahlung bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst"!
Neu
Schwere Vorwürfe von Natascha Ochsenknecht: Hat Umut sie betrogen?
Neu
Anis Amri kam nur nach Deutschland, um Anschlag zu verüben
Neu
"Es war Liebe": Mutter hatte Sex mit dem Nachbarskind (13)
Neu
Flugzeug stürzt in Waldstück ab: Drei Menschen waren an Bord!
2.665
Update
Schulbus kracht mit Regionalzug zusammen: Vier Kinder sterben
4.522
Achtung: In dieser Stadt ist das Trinkwasser mit Coli-Bakterien verseucht!
4.611
"Ich habe mein Leben ruiniert": Schicksal von IS-Linda ungewisser denn je
15.376
Menderes wendet sich nach Not-Operation mit dieser Botschaft an die Fans
5.291
Grenzsicherung, Terrorabwehr: Jetzt wird die Bundespolizei aufgerüstet
2.892
Große Trauer! Hier beerdigt Stefanie Hertel ihre Mutter (†67)
34.702
Union-Boss Zingler erklärt, warum Jens Keller gefeuert wurde
6.069
Katzenberger in viel zu kleinem Bikini: Fans extrem erregt
14.996
Unfall-Drama! "Rote Rosen"-Star bei Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
13.811
Vater schüttelte Baby zu Tode: Jetzt muss er wieder in den Knast!
1.344
Frau wird brutal ausgeraubt, doch dann trifft sie ihren Peiniger im Bus wieder
4.735
Brief ans Christkind fliegt 400 Kilometer weit: Hier landete er
3.496
Asteroid ja oder nein? Forscher gehen von einem Raumschiff aus
9.433
"Beleidigung für wahre Vergewaltigungsopfer": Sophia Thomalla ätzt gegen #metoo
3.096
Mysterium gelöst? Mann behauptet, er hätte Bigfoots Leiche im Kühlschrank
4.653
Das würde passieren, wenn man den Weltmeeren den Stöpsel zieht
2.915
Herzzerreißender Grund: Autist (8) bittet Eltern, ihn zu vergessen und umzubringen
9.333
Auslieferstau bei der Post: Kunden sollen Pakete selbst abholen!
3.542
Ein ganzes Büro ist eingeschneit, und das aus gutem Grund!
1.244
Kuhglocken-Wahnsinn: Bescheuerter Bimmelprozess in Bayern
1.211
Schafft die Formel 1 die sexy "Grid Girls" ab?
1.377
Anklage gegen Rockerbande: So lang ist die Liste der Straftaten
1.169
Micaela Schäfer will bald Mama werden und verschleudert hier Geld
1.354
Laster schleudert von Autobahn und landet auf der Schnauze
2.006
Mutter kauft über 300 Geschenke für ihre Kinder
5.865
Vorsicht geht vor: Wie man sich im Internet schützt und sicher bezahlt
72
Todesangst auf Intensivstation! Robbie bricht sein Schweigen und schockt Fans
2.884
Abgeschobener Afghane wieder in Deutschland gelandet
3.717
Hier blockiert ein gigantisches Tier die Straße
5.967
Benzin in Kamin gekippt! Hat dieses Paar vier Kinder brutal ermordet?
2.595
Verwirrung in der AfD: Ein Parteitag, zwei Einladungen
746
Einbrecher legt Feuer zur Ablenkung, um in Ruhe die Wohnung auszuräumen
748
Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod
3.230
Politiker beziehen Stellung gegen Antisemitismus, Steinmeier verurteilt Flaggenverbrennung
659
Sexuell belästigt: Unbekannter kommt in S-Bahn vor junger Frau zum Höhepunkt
4.403
Optische Täuschung: Niemand kann erklären, was hier vor sich geht!
6.260
Aussagen von Beate Zschäpe "unglaubwürdig und widersprüchlich"
1.460
Radfahrer stirbt nach Laster-Unfall, LKW-Fahrer flüchtet
3.020
Ex-Politiker führte jahrelang sexuelle Beziehung mit 16-jährigem Neffen
3.636
Millionen veruntreut: Banker brauchte Geld für SM-Spielchen
677