Mutter bekommt Reise von ihrer Tochter geschenkt, im Hotel folgt die Überraschung

Hamburg - Die 25-jährige Anna Vigsø aus Dänemark hatte sich zusammen mit ihren Geschwistern etwas tolles für ihre Mutter zum Geburtstag ausgedacht.

Die Familie rechnete eigentlich mit einem normalen Hotel. Doch es kam alles ganz anders. (Symbolbild)
Die Familie rechnete eigentlich mit einem normalen Hotel. Doch es kam alles ganz anders. (Symbolbild)  © DPA

Sie buchten eine Reise nach Hamburg, die die ganze Familie zusammen erleben konnte. Gebucht wurde der Trip über Airbnb - die Unterkunft lag direkt an der Reeperbahn.

Dennoch hatten die Geschwister geglaubt, dass es sich um ein ganz normales Hotel handeln würde. Als die Familie allerdings Ende November in den Räumlichkeiten ankam, konnten sie ihren Augen nicht trauen.

Wie die dänische Seite "B-T." berichtet, landete die Familie in einem Bordell. Die Zimmer waren mit diversen Sexutensilien gefüllt. Neben Peitschen und Handschellen gab es auch eine sehr große Auswahl an Pornofilmen.

"Als wir dann in die Wohnung kamen, haben wir es sofort gemerkt. Es gab ein großes Schlafzimmer, in dem es ein riesiges X gab, und überall hingen Peitschen und Handschellen. Es gab viele Poster von nackten Frauen und zahlreiche Pornofilme", berichtete Anna Vigsø gegenüber B.T..

Bereits eine Prostituierte auf der Straße hatte die Familie verwundert angeschaut und gefragt, ob sie denn wirklich im richtigen Hotel gelandet seien.

Trotz der ungewöhnlichen Umstände arrangierte sich die Familie mit dem Hotel und blieb in Hamburg. Allerdings hätten sie sich gewünscht, dass sie Airbnb besser über die Einrichtung aufgeklärt hätte.