Polizei-Gewerkschaft fordert neue Waffen nach G20

Top

Bandenkrieg? Streit zwischen KMN-Gang und Miri-Clan eskaliert

Top

Nutzt Petry ihr Baby für den AfD-Wahlkampf aus?

Top

Mann ersticht den Hund seiner Freundin, weil er zu ihr hielt

Neu
2.087

Hamburgs Bürgermeister unter Druck: "Polizeigewalt hat es nicht gegeben"

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, doch Bürgermeister Scholz stellt der Polizei einen Persilschein aus!
Plünderer, Randalierer und Aktivisten zogen am 7. Juli durch das Schanzenviertel.
Plünderer, Randalierer und Aktivisten zogen am 7. Juli durch das Schanzenviertel.

Hamburg - Die Aufarbeitung der G20-Krawalle schlägt an der Elbe weiter hohe Wellen. Hamburgs Bürgermeister Scholz stellt der Polizei einen Persilschein aus - dabei laufen die Ermittlungen noch.

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat Polizeigewalt rund um die G20-Krawalle verneint und sich damit neuen Ärger mit seinem Koalitionspartner Grüne eingehandelt.

Der unter Druck stehende Scholz sagte am Freitag dem Sender NDR 90,3: "Polizeigewalt hat es nicht gegeben, das ist eine Denunziation, die ich entschieden zurückweise."

Beim Polizeidezernat interne Ermittlungen wurden nach Angaben der Innenbehörde mittlerweile 35 Verfahren gegen Beamte eröffnet, darunter 27 Fälle wegen Körperverletzung im Amt.

Die Grünen, mit denen Scholz gemeinsam an der Elbe regiert, distanzierten sich prompt von der Einschätzung des Bürgermeisters. "Die Frage der Schuld wird in einem Rechtsstaat am Ende eines Verfahrens bewertet, nicht am Anfang. Wir werden die Ergebnisse dieser Verfahren jedenfalls abwarten, bevor wir uns ein Urteil erlauben", sagte die innenpolitische Fraktionssprecherin Antje Möller der Deutschen Presse-Agentur.

Die Linken-Fraktion erstattete nach eigenen Angaben bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Innensenator Andy Grote (SPD).

Die Linken sehen sich von Grote angegriffen, weil er ihnen "direkte und indirekte Beihilfe" zu den Ausschreitungen während des G20-Gipfels unterstellt habe.

Polizeibeamte und Demonstranten vor dem Kulturzentrum "Rote Flora" im Schanzenviertel.
Polizeibeamte und Demonstranten vor dem Kulturzentrum "Rote Flora" im Schanzenviertel.

Die Staatsanwaltschaft prüft außerdem mehrere Anzeigen gegen den Anwalt des linksautonomen Kulturzentrums Rote Flora, Andreas Beuth, wegen der Billigung von Gewalt, wie Oberstaatsanwältin Nana Frombach der dpa mitteilte.

Bei den drei Tage dauernden Ausschreitungen waren nach Hamburger Polizeiangaben fast 500 Einsatzkräfte und eine unbekannte Zahl an Demonstranten verletzt worden. Von Randalierern wurden im Schanzenviertel Geschäfte geplündert, Autos angezündet und Barrikaden in Brand gesteckt.

Bei Demonstrationen mit überwiegend friedlichen Teilnehmern hatte die Polizei teilweise Pfefferspray und Wasserwerfer eingesetzt.

Scholz glaubt, der Polizei werde auch im Nachgang nichts vorzuwerfen sein. "Ich will ausdrücklich sagen: Es gab sehr besonnene, sehr mutige, sehr schwierige Einsätze der Polizei. Und die Polizei hat wirklich alles getan, was möglich gewesen ist."

Von den Ermittlungsverfahren gegen Beamte wurden nach Angaben der Innenbehörde sieben vom Dezernat für interne Ermittlungen selbst angestoßen, die übrigen durch Strafanzeigen von Dritten.

Nach den Ausschreitungen: Eine Mutter und ihr Kind sitzen am 8. Juli vor einem Ladenlokal.
Nach den Ausschreitungen: Eine Mutter und ihr Kind sitzen am 8. Juli vor einem Ladenlokal.

Zwei Anti-G20-Demonstranten reichten derweil beim Verwaltungsgericht Hamburg Klage ein. Einer fechte seine Ingewahrsahmnahme in der Gefangenensammelstelle ("Gesa") im Stadtteil Harburg an, ein zweiter sein durch die Polizei ausgesprochenes Aufenthaltsverbot, sagte eine Gerichtssprecherin.

Während des G20-Gipfels hatte es nach Angaben von Polizei-Einsatzleiter Hartmut Dudde 186 Fest- und 225 Ingewahrsamnahmen gegeben. 51 Haftbefehle wurden demnach erlassen.

Der linksorientierte Verein der republikanischen Anwälte verlangte eine rückhaltlose Aufklärung des polizeilichen und politischen Vorgehens. Statt einer offenen und selbstkritischen Aufarbeitung des "autoritär-repressiven Vorgehens" mancher Polizeieinheiten, finde reflexartig eine bedingungslose Verteidigung und gar Glorifizierung der Polizeiarbeit statt, kritisierte der Verein.

Unter den vom G20-Gipfel kurzfristig ausgeschlossenen, aber zuvor akkreditierten Journalisten waren nach Angaben des Bundesinnenministeriums verurteilte linksextreme Straftäter und ein mutmaßlicher "Reichsbürger". Manche der 32 Betroffenen seien etwa als Anführer sogenannter schwarzer Blöcke bei Demonstrationen aufgefallen, die sich "extrem gewalttätig" verhalten hätten, sagte ein Sprecher.

Das Ministerium und das Bundespresseamt stehen wegen der Ausschlüsse unter Druck. Alle akkreditierten 5100 Medienvertreter waren vor Gipfel-Beginn vom Bundeskriminalamt überprüft worden.

Trotz der Gewaltexzesse beim G20-Gipfel rechnet Scholz nicht damit, dass entsprechende Bilder dem Ansehen der Stadt längerfristig schaden werden. Viele der Staats- und Regierungschefs hätten ihm versichert, dass Hamburg das gut gemacht habe, da der Gipfel gesichert worden sei und habe stattfinden können.

Ob es einen Imageschaden gibt, werde die Stadt erst wissen, "wenn alles mal ausgewertet ist", sagte Scholz.

Fotos: Markus Scholz/dpa, Malte Christians/dpa, dpa/Kay Nietfeld

IS-Führer "Al Baghadi ist am Leben"

Neu

Junge reißt Mädchen das Kopftuch herunter: Am Ende werfen alle mit Eiern auf die Polizei

Neu

Wer diese Aktion im RADhaus verpasst, ist selbst schuld

9.805
Anzeige

Rückschlag: Darum verliert Schulz seinen Kampagnenchef

Neu

Vom Pavillon bis zum Einwegzelt: So viel Dreck machen Festivals

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

24.338
Anzeige

Zwei Schwerverletzte bei Explosion in Kühlfirma

Neu

Hier bekommst Du auf dumme Kommentare jetzt eine klangvolle Ohrfeige

Neu

So schnappte Annemarie Eilfeld Helene Fischer den Song weg

Neu

Dumm gelaufen! Dieb will "Bumskarre" klauen

Neu

Frau randaliert und beißt Loch in Sitz von Polizeiauto

757

Tag24 sucht genau Dich!

32.564
Anzeige

Abschussquote für Wölfe! Dieser Mann will handeln

545

Katzenberger noch immer ledig? So kommentieren sie und der Pfarrer die Gerüchte

3.837

Weil ein Mann sein Auto wendete: Motorradfahrer muss sterben

1.907

Darum erteilt GZSZ-Star Schlönvoigt dem Ballermann eine Absage

501

Ekelalarm! Familie wegen Kakerlaken-Befall evakuiert und desinfiziert

2.851

Zehnjähriger flieht aus Angst vor Eltern in die Schweiz

2.952

Dieser Mann geht jeden Tag ins Disneyland

651

Großeinsatz im Zugtunnel! Hier muss die Feuerwehr anrücken

218

Es ist Linda! 16-jährige IS-Kämpferin aus Pulsnitz identifiziert

15.181

Tragisch: Diese drei süßen Kinder sind bald Vollwaisen

19.451

Nach blutiger Messerattacke: FC Inter-Trainer wieder zu Hause

595

Bitter nötig! Dieser Wachs-Figuren-Star wurde überarbeitet

2.301

Kühe bringen Pferd zum Ausrasten: Zwei Verletzte bei Kutschfahrt

961

Rückruf bei REWE: Diese Mettwurst macht Euch krank!

1.274

16-jährige Motorradfahrerin überholt und prallt gegen Baum: Junge (15) tot

4.144

Spezialgerät beginnt mit Bergung des umgestürzten Krans

3.510
Update

Ex-Leipziger Professor: "Journalisten berichteten in Flüchtlingskrise nicht neutral!"

3.619

Sommer ist, was man daraus macht! Tipps für ein sommerliches Wochenende

84

Alles für Klicks! Bloggerin schiebt sich lebenden Aal in die Vagina

29.316

Nach Chesters Tod: Twitter-Profil seiner Frau gehackt

6.697

Schnarch! Flüssigbeton landet in falschem Schlafzimmer

3.576

Blondine kippt Scheibenreiniger ins Auto. Das kommt dabei raus

11.187

Gigantische Verschwendung! So lange sind Lebensmittel wirklich haltbar

2.990

Verkehrsunfall mit sieben Verletzten - zwei Kinder davon schwerverletzt!

402

Team zerfällt: Sprecher tritt zurück, und Trump will sich begnadigen!

4.063
Update

Darum durften sächsische Polizisten nicht zum G20-Dankeskonzert!

16.195

"Identitäre Bewegung" auf dem Weg ins Mittelmeer gestoppt

8.153

Letzter Post auf Deutsch: Großes Rätsel um Chester Benningtons Instagram-Foto

19.777

Weil Mann sie betrog: Ehefrau stopft Affäre Chilis in die Vagina!

20.808

Erwischt! Am Strand ließen sie die Hüllen Fallen

7.781

Muslimischer Polizist verweigert Kollegin Handschlag: Diese Strafe erwartet ihn jetzt

10.197

Auf A4! 12 Verletzte bei Massencrash nach Urlaub in Sachsen

7.955

SEK-Einsatz! Mann droht, sich mit PKW in die Luft zu jagen

4.134
Update

Sponsoren-Irrsinn? Kein einheitliches Trikot mehr bei den Roten Bullen

5.948

Tragischer Zufall? Neues Linkin-Park-Video erscheint am Tag seines Todes

9.934

Große Sorge! Wo ist Schlagerstar Andreas Martin?

9.050

24 Jahre zu früh! O.J. Simpson heult rum und kommt frei

4.581

Geheimabsprachen? Deutsche Autobauer unter Kartellverdacht

1.167

Vorsicht Blüten! 50-Euro-Scheine am häufigsten betroffen

312

Panik: Gibt es bald kein deutsches Bier mehr?

3.913

Grausames Video: Mann missbraucht Kaninchen

5.837

Achtung Rückruf: Dieses Produkt solltet ihr auf keinen Fall mehr essen!

2.080

Gefesselt und geknebelt! Falsche Paketboten überfallen Rentnerin

1.579