Imbiss-Tester Harry aus Koma erwacht

Harry Schulz brauch jetzt vor allem Ruhe, um wieder auf die Beine zu kommen.
Harry Schulz brauch jetzt vor allem Ruhe, um wieder auf die Beine zu kommen.

Hamburg - Gute Nachrichten vor Weihnachten von Sat.1-Imbiss-Tester Harry Schulz (56): Wie sein Bruder jetzt berichtet, soll der sympatische Imbiss-Besitzer aus dem Koma erwacht sein.

Nach einem Herzinfarkt Ende November fiel der 56-Jährige ins Koma und lag seitdem auf der Intensivstation (TAG24 berichtete).

Sein Bruder Hermann erzählte jetzt in der "Bild"-Zeitung: "Harry liegt noch im Krankenhaus, ist aus dem Koma erwacht. Er reagiert aber noch nicht."

Das wichtigste für eine schnelle Genesung des beliebten TV-Imbiss-Testers ist Ruhe. "Wir hoffen alle so sehr, dass er langsam wieder zu sich kommt. Aber das kann dauern", so der Bruder.

Viele Fans waren seit der Nachricht schockiert, bekundeten auf der Sat.1-Facebook-Seite ihre Trauer. Auch "Frühstücksfernsehen"-Kollege Matthias Killing (37) teilte seine Bestürzung auf Facebook.

Dort schrieb er "Du bist aber auch ein Kämpfer, Du hast ein starkes Herz, deswegen weiß ich, dass Du bald wieder wach wirst und wir gemeinsam nochmal Hähnchen grillen, den aktuellen Fußball diskutieren oder einfach nur Freude zusammen haben."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0