Auf diesem Platz wimmelt es von Hass-Kommentaren 3.341
Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab Top
800 Stellen bald weg? Osram will offenbar weitere Arbeitsplätze in Deutschland streichen! Neu
Riesiger Lagerverkauf: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis 44% günstiger Anzeige
Schuss auf Geldbote vor Ikea-Filiale: So kaltblütig handelte der Täter Neu
3.341

Auf diesem Platz wimmelt es von Hass-Kommentaren

Auf dem Platz vor der Twitter-Zentrale in Hamburg wimmelte es nur so von Hass-Kommentaren.
Der Künstler hat die Hass-Kommentare aufgesprüht, die er gemeldet hatte und die nicht gelöscht wurden.
Der Künstler hat die Hass-Kommentare aufgesprüht, die er gemeldet hatte und die nicht gelöscht wurden.

Hamburg/Berlin- Eine Sprühaktion des Berliner Künstlers Shahak Shapira vor der deutschen Twitter-Zentrale in Hamburg hat die Diskussion um den Umgang mit Hass-Kommentaren im Netz neu angefacht.

Während Shapira für seine Idee in sozialen Medien viel Aufmerksamkeit und Zuspruch bekam, warfen ihm Kritiker "unerlaubtes Graffiti" und Vandalismus vor.

Am Montag hatte sich Shapira in einem Tweet als Urheber der Aktion vorgestellt, bei der zahlreiche Hasskommentare aus dem Kurznachrichtendienst samt Nutzernamen auf den Boden vor dem Twitter-Büro gesprüht wurden.

Er habe damit gegen die zurückhaltende Löschpraxis des Unternehmens protestiert, da nach seiner Meldung mehrerer hundert Kommentare nichts geschehen sei, erklärte Shapira.

Die Hass-Kommentare sorgten für Verwirrung.
Die Hass-Kommentare sorgten für Verwirrung.

Die mit einer offenbar wasserlöslichen Substanz gesprühten Kommentare auf deutsch und englisch waren schnell wieder entfernt worden. Twitter reagierte zurückhaltend: Aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen äußere man sich nicht zu einzelnen Nutzeraccounts. In Bezug auf die in der Graffiti-Aktion zitierten Sprüche erinnerte Twitter an die Bestimmungen und Möglichkeiten, solche Inhalte zu melden. "Nutzer können diese Accounts auch stummschalten und blockieren", hieß es zudem.

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) verwies bei dem Kurznachrichtendienst auf die Aktion des Künstlers mit der Bemerkung, Twitter lösche nur ein Prozent der von seinen Nutzern gemeldeten Hasskriminalität. "Das reicht nicht." Maas stand hinter einem im Sommer angenommenen Gesetz, dass Internet-Plattformen verpflichtet, Hassrede schneller zu löschen.

In klaren Fällen soll das binnen 24 Stunden passieren, bei weniger eindeutigen Sachverhalten innerhalb einer Woche. Kritiker - auch aus der Internet-Branche - bemängeln unter anderem, dass damit die Unternehmen eine Deutungshoheit bekämen.

Außerdem gebe es die Gefahr, dass mehr gelöscht werde als nötig, um vor nach dem Gesetz drohenden Geldstrafen sicher zu sein. Maas konterte, es solle nur entfernt werden, was illegal sei - und die Firmen hätten ein wirtschaftliches Interesse, mehr Inhalte auf der Plattform zu haben.

Shapira hatte im Januar mit seiner Aktion "Yolocaust" für Aufsehen gesorgt, als er im Netz Selfies von Nutzern in Berlin am Holocaust-Denkmal hochgeladen hatte und die Menschen dabei in Bilder aus der NS-Zeit reinmontierte.

Kommentare wie dieser waren aufgesprüht.
Kommentare wie dieser waren aufgesprüht.

Fotos: Screenshot/YouTube

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 20.699 Anzeige
Überraschung bei McDonalds: Extra Zitrone bestellt, Gras bekommen Neu
YouTuber Exsl95 macht den Liefercheck und findet den Schnitzel-Gott! Neu
In dieser coolen Dortmunder Firma werden Mitarbeiter gesucht! 3.052 Anzeige
Esther Sedlaczek zeigt stolz ihren größten Schatz, Fans bekommen nicht genug Neu
Medien: Jens Keller neuer Trainer des 1. FC Nürnberg Neu
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 1.141 Anzeige
Sportfreunde Lotte insolvent? Vereinsboss Wilke seit Wochen untergetaucht! Neu
Katzenbabys bei eisiger Kälte in Box ausgesetzt Neu
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger Anzeige
Türkei schickt IS-Anhänger zurück: "Wollen jeden Gefährder in Haft sehen" Neu
Terror-Anschlag in Deutschland geplant? Razzia und Festnahmen in Offenbach Neu
Das schnellste Auto der Welt und 9 weitere krasse Rekorde Neu
Nach Bodycheck gegen Freiburg-Trainer Streich: Abraham bleibt Eintracht-Kapitän Neu
Oliver Pocher freut sich über besondere Geste nach Geburt seines Sohnes Neu
Grund zur Freude für deutsche Autofahrer? Maut-Änderung in Österreich steht offenbar bevor Neu
Weil Philip gegen Rechts aufbegehrt: GZSZ kassiert fiese Kommentare Neu
Schluss mit grausamer Tierquälerei: Hamburger Todeslabor wird geschlossen! Neu
Tragisches Schicksal! Darum hat dieser Mann einen blauen Kopf Neu
Ex-Bundesliga-Coach seit zwei Jahren ohne Job: Magath versendet jetzt Bewerbungen! Neu
Hunde: Gassigehen im Herbst und Winter, darauf solltest Du achten Neu
Mörder mit Frittierfett? Rentner soll Ehefrau mit kochendem Öl übergossen haben Neu
RB Leipzigs Klostermann plaudert über Kabinen-Internas, Döner und seinen besten Kumpel Neu
Nach Hartz-IV-Urteil: Dieser AfD-Politiker vergleicht Arbeitslose mit Parasiten Neu
Bitterer Tränen-Abschied bei "Bauer sucht Frau"! Kandidatin sucht freiwillig das Weite Neu
Tragischer Trainingsunfall: Junge Turnerin rutscht von Barren und stirbt! 5.904
Kabelbinder-Attacke auf Kölner Karnevalisten: Täter zieht zu! 1.741
Hund wird von Greifvogel aus der Luft angegriffen 960
Was für eine Show! Hier läuft ein Feuerlöwe bei der Stadioneröffnung ein 721
Die Söhne dieser beiden Soldaten sind heute weltberühmte Stars 1.736
Virtuelle Bundesliga in FIFA 20: VfB Stuttgart führt die Tabelle an! 326
Tragisches Unglück! Fahranfänger (18) stirbt in völlig zerstörtem Auto 3.593
"Meine Boobs und mein Gesicht": Katja Krasavice bringt eigene Sexpuppe raus 1.357
Babysitter missbraucht mindestens 17 Jungs: Jetzt drohen ihm 690 Jahre Haft 937
Leroy Sané zum FC Bayern München? Entwicklung bei Manchester City schürt Gerüchte 1.453
Dein Horoskop: Darauf musst Du heute achten! 7.292
Häusliche Gewalt nimmt zu, doch Frauen finden immer seltener Schutz 82
Inka Bause gesteht: "Das will ich auf jeden Fall wieder machen" 1.088
Wunderkind Laurent schließt mit neun Jahren Studium ab 4.279
"In aller Freundschaft": Britta bricht zusammen, als sie Schwester nach 30 Jahren trifft 625
Welche Blondine posiert hier denn so sexy vorm Spiegel? 2.153
"Hochzeit auf den ersten Blick": Sind Melissa und Philipp schon kein Paar mehr? 2.080
Verkehrschaos droht! 4000 Traktoren in Hamburg erwartet 146
Tatortreiniger erzählt: Thomas Kundt beseitigt die Spuren menschlicher Tragödien 1.086
Jetzt wird's ernst: Schlichtung oder neue Streiks bei der Lufthansa? 576 Update
Junge Frauen zu lebensgefährlichen Stromexperimenten bewegt: Falscher Arzt vor Gericht 921
Umfrage mit überraschendem Ergebnis: Sie soll Berlins neue Bürgermeisterin werden 178
Trennung? Big-Bang-Theory-Star lebt nicht mit ihrem Ehemann zusammen! 3.664
Tödlicher Unfall: 22-Jähriger stirbt nach Frontal-Zusammenstoß 2.772
A14 stundenlang vollgesperrt! 75-Tonnen-Rohr rutscht von Schwertransport auf Gegenspur 8.489 Update