Erst Harnik, jetzt Samperio: Zweiter HSV-Stürmer ausgeknockt!

Hamburg – Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss für unbestimmte Zeit auf seinen Angreifer Jairo Samperio verzichten.

Jairo Samperio fehlt dem HSV in der Offensive.
Jairo Samperio fehlt dem HSV in der Offensive.  © Axel Heimken/dpa

Der 26 Jahre alte Spanier hatte sich im Testspiel am vergangenen Donnerstag gegen den FC Seoul (1:1) einen kleinen Muskelfaserriss im hinteren linken Oberschenkel zugezogen.

Die Diagnose wurde nach der Rückkehr des HSV aus dem Trainingslager im portugiesischen Lagos gestellt. Wann der Stürmer wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen kann, steht derzeit noch nicht fest.

In der aktuellen Serie kam Samperio bislang auf einen Saisontreffer beim 4:2-Sieg im Auswärtsspiel gegen den Karlsruher SC.

Da auch Sturmkollege Martin Harnik (32) mit einem Muskelfaserriss in der Wade noch für längere Zeit ausfällt (TAG24 berichtete), plant der HSV die Verpflichtung des slowakischen Nationalspielers Robert Bozenik (20) von MSK Zilina.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0