HSV-Trainer Wolf gibt sich über Sieg gegen Sandhausen doch noch erleichtert

Hamburg - Nach dem Arbeitssieg über den SV Sandhausen am Mittwoch (TAG24 berichtete) und der dadurch gefestigten Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga war HSV-Trainer Hannes Wolf hin und hergerissen.

Am 19. Spieltag im Volksparkstadion stehen Hamburgs Berkay Özcan (links) und Trainer Hannes Wolf nach dem Spiel auf dem Platz, während es schneit.
Am 19. Spieltag im Volksparkstadion stehen Hamburgs Berkay Özcan (links) und Trainer Hannes Wolf nach dem Spiel auf dem Platz, während es schneit.  © DPA

"Wir haben verdient gewonnen, aber wir müssen natürlich viel mehr aus unseren Torchancen machen", sagte der 37 Jahre alte Coach am Mittwochabend nach dem knappen, aber leistungsgerechten 2:1 (1:0) des Spitzenreiters aus Hamburg über den Abstiegskandidaten. "An der Chancenverwertung müssen wir hart arbeiten, aber der Auftaktsieg war natürlich sehr wichtig."

Einmal mehr war es Torgarant Pierre-Michel Lasogga und dessen Saisontreffern acht und neun (45./68. Minute) zu verdanken, dass der HSV erstmals seit 2011 wieder einen erfolgreichen Jahresauftakt nach der Winterpause feierte. "Und das war sowas von verdient. Es ist kaum zu glauben, dass wir uns bei solch einer Überlegenheit über einen Arbeitssieg freuen müssen.

Wir haben vieles richtig gemacht, aber zu viele Chancen liegen gelassen", meinte auch Lasogga selbstkritisch.

Auf das 1:1 durch Andrew Wooten (65.), der nach Foul von Bakéry Jatta am früheren HSV-Profi Dennis Diekmeier mit dem ersten Torschuss der Gäste per Foulelfmeter traf, hatte Lasogga sofort die richtige Antwort.

Keine drei Minuten später lag der HSV wieder vorn und brachte die Führung anschließend auch über die Zeit.

Dadurch ist der Vorsprung in der Tabelle auf Relegationsplatz drei auf sechs Punkte angewachsen. "Jedes Spiel, das du gewinnst, ist ein weiterer Schritt nach vorne", meinte Abwehrchef Rick van Drongelen augenzwinkernd.

"Heute sind wir wieder ein Stück weiter gekommen."

Mehr zum Thema Hamburg Regionalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0