HSV geht ohne stärkste Elf in den Kampf um die Tabellenspitze!

Hamburg – Im Kampf um die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga muss der Hamburger SV am Freitag beim VfL Osnabrück vorlegen - allerdings fehlt Trainer Dieter Hecking nicht nur ein wichtiger Spieler.

Kapitän Aaron Hunt (l) und Lukas Hinterseer sind in Osnabrück nicht dabei.
Kapitän Aaron Hunt (l) und Lukas Hinterseer sind in Osnabrück nicht dabei.  © Christian Charisius/dpa

Der Hamburger SV will seine Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga behaupten und ein Zeichen der Stärke setzen. Dazu treten sie am Freitag um 18.30 Uhr beim Aufsteiger VfL Osnabrück an.

Seit fünf Auswärtsspielen sind die Hanseaten allerdings ohne Sieg. Diese Serie soll im Stadion an der Bremer Brücke ein Ende finden.

Trainer Dieter Hecking steht seine stärkste Elf jedoch nicht zur Verfügung. Kapitän Aaron Hunt hat sich mit Fieber abgemeldet, Lukas Hinterseer ist verletzt, Bakery Jatta noch ein Spiel gesperrt.

Zudem ist seine Offensive, in der Bobby Wood möglicherweise noch eine Chance bekommt, besonders gefordert.

Die Osnabrücker haben ebenso wie der HSV lediglich 13 Gegentore in 14 Spielen zugelassen. "Das spricht für sie", sagte Hecking.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0