HSV beschenkt das Mädchen, das Werder-Schock im Adventskalender erlebte

Hamburg - Ende gut, alles gut! So lässt sich die Geschichte der elfjährigen Madita erzählen.

Die elfjährige Madita darf mit ihrem Idol Aaron Hunt zusammen einlaufen.
Die elfjährige Madita darf mit ihrem Idol Aaron Hunt zusammen einlaufen.  © DPA

Sie ist glühende HSV-Anhängerin und hatte sich im Fanshop am Stadion einen Adventskalender ihres Lieblingsverein gekauft. Doch ausgerechnet die Quizfragen auf den Türchen handelten vom Erzrivalen Werder Bremen (TAG24 berichtete).

Davon bekam auch der Zweitligist Wind und meldete sich laut Bild bei der Elfjährigen.

Madita darf nun als Entschädigung bei einem Heimspiel in der Rückrunde mit ihrem großen Idol Aaron Hunt in das Volksparkstadion einlaufen.

"Ich freue mich sehr. Das ist eine tolle Sache. Ich werde die Raute ein Leben lang in meinem Herzen tragen", sagte sie.

Und Stiefvater Marcus Bokelmann zeigte sich trotzig: "Wir Hamburger lassen uns durch Werder doch nicht ärgern. Auch nicht durch einen Adventskalender."

Zehnmal muss Madita nun noch in den grün-weißen Apfel beißen, dann hat auch sie die Qual überstanden.

Pikant: HSV-Profi Hunt, der Madita auf den grünen Rasen führen wird, hat eine Werder-Vergangenheit. Der 32-Jährige stammt aus der Bremer Jugend und schnürte zehn Jahre für die Profis die Schuhe.

Madita will die HSV-Raute immer in ihrem Herzen tragen.
Madita will die HSV-Raute immer in ihrem Herzen tragen.  © DPA

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0