Jan Delay ist stinksauer auf Edeka: "F**k you, pay me!"

Hamburg – Jan Delay (43) ist schon mehrmals durch seine direkte Art aufgefallen. Dass der Supermarkt-Riese Edeka nun ungefragt seinen Namen für eine Werbekampagne benutzt, passt dem Hamburger Rapper aber überhaupt nicht.

Jan Delay verlangt eine Bezahlung von Edeka.
Jan Delay verlangt eine Bezahlung von Edeka.  © dpa/Uwe Anspach

Die Lebensmittelkette Edeka ist normalerweise für seine kreativen Werbeslogans bekannt - die neueste Kampagne des Supermarkt-Riesen ist jedoch gewaltig nach hinten losgegangen.

Denn da hat der Lebensmittelriese die Rechnung, im wahrsten Sinne des Wortes ohne Jan Delay gemacht.

"Wie Jan. Nur ohne Delay", steht auf dem Werbeplakat, mit dem die Supermarktkette derzeit für seinen Edeka Smart Tarif wirbt.

Dass der Lebensmittelkonzern den Künstler, wie es scheint, vorher nicht um Erlaubnis gebeten hat, macht den Hamburger Rapper stinksauer.

Seiner Wut macht der 43-Jährige auf seinem Instagram-Profil Luft. Dort teilt er das Plakat mit seinen Fans und macht Edeka eine klare Ansage: "Fuck you, pay me", kommentiert Delay seine Entdeckung.

Auch Fans pöbeln gegen Edeka

Mit dem Namen des Musikers wirbt Edeka für einen Mobilfunkvertrag.
Mit dem Namen des Musikers wirbt Edeka für einen Mobilfunkvertrag.  © Screenshot/Instagram, Jan Delay

Auch die Fans sind von der Aktion alles andere als begeistert - die Kommentare reichen von "frech" bis "grenzwertig.

"Du wusstest von nix??? Ist so was überhaupt erlaubt in Deutschland??? Krasser Scheiß", schreibt eine Userin (Rechtschreibung übernommen).

Einige Follower richten ihre Kritik gleich gegen die ganze Edeka-Kampagne. "Für die schlechte Line sollte zusätzlich noch Schmerzensgeld drin sein", verlangt ein Fan. "Da hat aber jemand seinen Job verstanden. Nicht", kommentiert ein anderer.

Andere Fans sehen das ganze gelassener. "Also wenn der Jan jetzt anfängt, keinen Spaß mehr zu verstehen, dann geht die Welt unter. Wortspiele dürfen doch noch erlaubt sein, oder? Das nennt man künstlerische Freiheit", kommentiert jemand.

Eine andere Userin ist derselben Meinung: "Da könnte ja auch " ...ohne Böhmermann" stehen. Du bist halt cooler", versucht sie den "Beginner"-Boss zu beruhigen. "Ist doch mega! So bleibst du deutschlandweit im Gespräch, ohne was dafür getan zu haben. Kostenlose Werbung quasi", findet auch ein weiterer Fan.

Auch wenn Jan Delay kostenlose Werbung wohl genauso wenig nötig hat, wie einen Gehaltsscheck von Edeka - dass der Lebensmittelkonzern ungefragt seinen Namen für die Kampagne benutzt hat, macht den Hamburger einfach sauer.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0