Grund zum Jubeln: Jan Delay hat endlich seinen Lappen!

Hamburg – Während andere ihm zum 18. Geburtstag entgegenfieberten, holt er das Aushängeschild des Erwachsenwerdens erst mehr als zwei Jahrzehnte später nach: Mit 44 Jahren hat Jan Delay endlich seinen Führerschein in der Tasche.

Jan Delay freut sich über seinen Führerschein.
Jan Delay freut sich über seinen Führerschein.  © Instagram Jan Delay

Bereits vor einem Jahr hat der Hiphopper den Theorieteil seiner Fahrprüfung erfolgreich abgelegt (TAG24 berichtete) - kurz vor Ablauf der Frist hat er nun auch den Praxispart bestanden und darf endlich Vollgas geben.

Auf Instagram teilte Jan Delay, der eigentlich Jan Philipp Eißfeldt heißt, einen Schnappschuss nach seiner bestandenen Prüfung. Jubelnd steht der Rapper vor dem Wagen der Fahrschule - die Papiere für die Fahrerlaubnis durch die Luft schwenkend.

Der Hamburger freut sich: "jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!! 🎉🎊🥳 ich hab ihn!!!". Jedoch muss das Musik-Urgestein zugeben, dass ihm die Prüfung alles andere als leicht gefallen ist: "Schweissrücken, Übelkeit und Trockenmaul des Grauens, während der Prüfung und seit tagen schon mies Schiss gehabt 😬 so erleichtert 😅", schreibt der 44-Jährige und bedankt sich in einem Atemzug bei seinem Fahrlehrer.

Dieser Anblick sorgt nicht nur bei den Fans für Belustigung, auch Jan Delays Rapper-Kollegen kriegen sich gar nicht mehr ein. "Haha. Lass Rennen machen an der Ampel", scherzt MC Fitti. Auch Eko Fresh kommentiert: "Hahaha, super Bro. Gratuliere dir."

"Ich bin faul und ein bisschen öko"

Die Theorieprüfung hatte der Rapper bereits bestanden.
Die Theorieprüfung hatte der Rapper bereits bestanden.  © Instagram Jan Delay

Den theoretischen Teil der Führerscheinprüfung hat der Sänger im vergangenen März gleich im ersten Anlauf bestanden. "#dasichdasnocherlebendarf" schrieb Delay unter einem Bild, das ihn vor dem Schild zum Prüfungsraum zeigt.

Dass der 44-Jährige seinen Führerschein erst jetzt gemacht hat, hat mehrere Gründe. "Ich bin zu faul und ein bisschen öko", sagte Jan Delay nach Angaben des Spiegels vor einigen Jahren in einem Interview.

All die Jahre sei er erfolgreich ohne Auto durchs Leben gekommen. Gegenüber dem Abendblatt erwähnte der Hamburger einmal, dass er lieber die Öffentlichen Verkehrsmittel oder das Fahrrad nutze.

Beides hat er nun offenbar über Bord geworfen - und stattdessen gleich eine Warnung an alle Autofahrer gerichtet: "Also ab jetzt im Raum Hamburg und Berlin: Äußerst vorsichtig fahren: Ich könnte unterwegs sein", schreibt Delay.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0