U3-Horror endlich vorbei! Landungsbrücken wieder frei

Hamburg – Endlich! Nach rund sieben Monaten Unterbrechung wird die U-Bahnlinie U3 ab Montag wieder an der Haltestelle Landungsbrücken halten.

Blick auf die Baustelle am U-Bahnhof Landungsbrücken am Hafen.
Blick auf die Baustelle am U-Bahnhof Landungsbrücken am Hafen.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der mehr als 100 Jahre alten Haltestelle seien so weit vorangeschritten, dass die Station wieder für die rund 29.000 Fahrgäste täglich geöffnet werden könne, teilte die Hochbahn am Freitag mit.

Die restlichen Arbeiten könnten nun im laufenden Betrieb angepackt werden. Bis März kommenden Jahres werden noch zwei Fahrstühle eingebaut die von der Straßenebene bis direkt auf die Bahnsteige führen.

Damit ist die Station dann komplett barrierefrei ausgebaut. Zudem wurde ein Leitsystem für sehbehinderte Menschen installiert.

Ursprünglich sollte die Haltestelle Landungsbrücken schon seit Oktober wieder für die Fahrgäste geöffnet sein, doch die schlechte Bausubstanz verzögerte die Arbeiten.

Die Hochbahn investiert in die Sanierung rund 28 Millionen Euro, davon neun Millionen Euro in den barrierefreien Ausbau.

Die U3 hält wieder an den Landungsbrücken.
Die U3 hält wieder an den Landungsbrücken.  © Angelika Warmuth/dpa

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0