Großeinsatz: Feuerwehr kämpft gegen Flammenmeer auf Stoppelfeld

Hamburg – Großeinsatz für die Feuerwehr in Hamburg-Langenhorn! Auf einem rund vier Hektar großen Stoppelfeld ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen.

Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.
Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.  © Dominick Waldeck

Auslöser des Brands war vermutlich ein technischer Defekt an einer Rundballenpresse, mit der Heu zu Ballen verarbeitet wird, teilte die Feuerwehr mit.

Bevor der Bauer die Flammen bemerkte, waren schon mehrere brennende Ballen abgeladen.

130 Einsatzkräfte seien vor Ort gewesen und hätten den Brand auf rund vier Hektar, was etwa vier Fußballfeldern entspricht, erfolgreich gelöscht.

Rund zwei Stunden nach Ausbruch des Feuers war die Feuerwehr eigenen Angaben zufolge noch dabei, letzte Glutnester zu löschen. Das Feld brannte trotzdem fast komplett ab.

Ein Übergreifen auf angrenzende Häuser und Felder konnte aber verhindert werden. Die Rauchschwaden waren bereits von weitem sichtbar.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Zuvor hatte BILD über den Brand berichtet.

Auf einer Fläche von vier Hektar kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen.
Auf einer Fläche von vier Hektar kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen.  © Dominick Waldeck

Titelfoto: Dominick Waldeck

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0