Coronavirus erreicht Fußball: Ex-HSV-Star Son in Quarantäne!

Hamburg/London – Auch im Fußball ist der Coronavirus inzwischen angekommen: Nach einem Südkorea-Aufenthalt befindet sich Tottenham-Star Heung-min Son (27) in Isolation.

Heung-min Son (27) befindet sich in Selbstquarantäne.
Heung-min Son (27) befindet sich in Selbstquarantäne.  © Steven Paston/PA Wire/dpa

Weil die Gefahr besteht, der ehemalige HSV-Kicker könnte sich mit dem Coronavirus infiziert haben, befindet sich der 27-Jährige derzeit in London in einer selbst auferlegten Quarantäne.

Zwei Wochen muss der Fußballstar als Vorsichtsmaßnahme zu Hause bleiben und darf nicht am Mannschaftstraining teilnehmen, wie die Mopo berichtete.

Der Offensivstar hatte sich Mitte Februar beim Last-Minute-Sieg gegen Aston Villa den Arm gebrochen. Die Operation fand in seiner Heimat Südkorea statt, einer der Risikogebiete des Coronavirus.

Trainer José Mourinho bestätigte dies auf einer Pressekonferenz. Man würde auf die rechtlichen und medizinischen Hinweise der Experten befolgen.

Auf den Verein hat das Quarantäne des 27-Jährigen aber nur wenig Auswirkungen, denn spielen kann Son mit seiner Armfraktur derzeit sowieso nicht.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0