Streit auf offener Straße eskaliert: Mann (25) lebensgefährlich verletzt!

Hamburg - In der Nacht zu Sonntag hat es im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld eine schwere Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern gegeben, bei der ein Beteiligter lebensgefährlich verletzt wurde.

Vor Ort wurden mehrere Männer von der Polizei befragt.
Vor Ort wurden mehrere Männer von der Polizei befragt.  © JOTO

Zwei weitere Personen zogen sich leichte Verletzungen zu.

Wie die Polizei am frühen Sonntagnachmittag mitteilte, seien zwei Personengruppen gegen 3.40 Uhr in der Luruper Hauptstraße in Streit geraten.

Dabei wurde ein 25-Jähriger so schwer mit einem Messer verletzt, dass er mit lebensgefährlichen Verletzungen am Oberkörper ins Krankenhaus gebracht werden musste. Sein Zustand sei inzwischen aber stabil, hieß es.

Zwei weitere Personen erlitten ebenfalls Stichverletzungen am Kopf und an den Händen. Sie wurden lediglich ambulant versorgt.

Die Polizei überprüfte anschließend die Personalien von mehreren Personen vor Ort. Festnahmen gab es keine.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0