Mann grabscht Frau an den Busen: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn

Hamburg - Ein 23-Jähriger soll eine Frau am Donnerstagabend in einer Hamburger S-Bahn sexuell belästigt haben.

Die Tat ereignete sich in der Linie S3 auf der Fahrt zum Hauptbahnhof. (Symbolbild.)
Die Tat ereignete sich in der Linie S3 auf der Fahrt zum Hauptbahnhof. (Symbolbild.)  © DPA

Wie die Bundespolizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall gegen 22 Uhr in der Linie S3 auf der Fahrt von der Station Veddel zum Hamburger Hauptbahnhof.

Demnach wurde die 37-jährige Frau zunächst von dem Beschuldigten angesprochen. Danach fasste der 23-Jährige der Frau gezielt an die Brust und beleidigte sie anschließend auf übelste Weise.

Entsetzt über die Tat informierte die Hamburgerin umgehend über Notruf die Polizei. Daraufhin wurde die S-Bahn im Hauptbahnhof gestoppt.

Streifen der Bundespolizei machten den Tatverdächtigen ausfindig und nahmen ihn mit auf das Polizeirevier. Bei der Durchsuchung des Mannes entdeckten die Beamten drei Smartphones, für die der Beschuldigte keinen Besitznachweis erbringen konnte. Das mutmaßliche Diebesgut wurde sichergestellt, so die Bundespolizei.

Anschließend wurde der Mann aus Sachsen-Anhalt erkennungsdienstlich behandelt. Nach der Einleitung entsprechender Strafverfahren musste der Mann wieder entlassen werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0